Rainville Appartements, Hamburg

Die ausgedehnten Grünanlagen entlang des nördlichen Elbufers sind noch heute ein beliebtes Ausflugsziel vieler Hamburger. Schon im 18. Jahrhundert waren die „Rainvilleterrassen“, gegründet von César Lubin Claude Rainville, ein gesellschaftlicher Treffpunkt der Stadt. Hier, in der Elbchaussee 23, entstand nach Plänen des Pariser Architekturbüros Michel Kagan Architecture & Associés der Wohnkomplex „Rainville Appartements“, der einen weiten Ausblick auf die Elbe und den Heine-Park bietet.

Die Architekten passten das L-förmige Gebäude harmonisch in die Nachbarschaft der alten Villa Therese Heine, der gründerzeitlichen Wohnbebauung an der Elbchaussee und der ehemaligen Seefahrtschule, die heute als Architekturakademie von gmp Architekten genutzt wird, ein.

„Freiheit inmitten von Zwängen“ so bezeichnen die Architekten den Übergang vom städtischen Trubel zum weitläufigem Grün. 27 großzügig geschnittene Eigentumswohnungen, die sich zum Teil über zwei Geschosse erstrecken, verteilen sich auf einer Gesamtfläche von 3 600 m². Die Exklusivität der Lage spiegelt sich auch im Innenraum wider: hochwertige Sanitärausstattungen, Fußbodenheizungen, 3-fach-verglaste Aluminiumfenster finden sich in allen Wohneinheiten. Die einheitliche Glasfassade öffnet sich zur Aussicht auf die Umgebung, hölzerne Schiebelemente bieten Schutz vor Einblicken.

An den Türen finden sich die Edelstahltürgriffe Seattle EPL46Q in mattem Edelstahl von Karcher Design. Die Montageplatte aus Edelstahl wird mit der Tür verschraubt, die einteilige massive Klipprosette Plan Design muss anschließend nur noch aufgeklippt werdenKarcher GmbHwww.karcher-design.de

www.kagan-architectures.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 08/2009

Case Study Houses jetzt IBA Hamburg lobt Wettbewerb aus

Visionär und doch realistisch: Im Rahmen von Modellvorhaben schreibt die Internationale Bauausstellung Hamburg GmbH in Abstimmung mit der Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg für vier...

mehr
Ausgabe 02/2013

Vorschau: Veranstaltungen in 2013 rund um die Internationale Bauausstellung

März ECCA Conference – Klimakonferenz 18. bis 20. März, Universität Hamburg, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg Forum IBA meets IBA – Auftaktveranstaltung zum Präsentationsjahr 2013 22. und...

mehr
Ausgabe 10/2008

Tirana rockt. Eine Stadt im Aufbruch MVRDV gewinnen „lakeside competition“ mit ökologischen Features

Grün ist die Farbe, Grün die Zukunft, Grün ist die Eintrittskarte in den von den Schlagworten „Nachhaltigkeit“, „Energieeffizienz“ und „intelligente Architektur“ durchdrungenen...

mehr

Wettbewerb Areal West in Hamburg

Gerber Architekten Dortmund/Hamburg und Schweger Associated Architects Berlin ausgezeichnet

Beim Realisierungswettbewerb Areal West - Große Elbstraße wählte die hochkarätig besetzte Jury die besten städtebaulichen Entwürfe. Mit dem jeweils ersten Platz wurden Gerber Architekten...

mehr

Stadtforum Hamburg

Vortrag über die Natur der Stadt am 22. April 2010, Hamburg

Die Auftaktveranstaltung der Vortragsreihe "Die Natur der Stadt" bestreitet am 22. April 2010 mit Prof. Dr. Rolf Lindner von der HafenCity Universität Hamburg (HCU) mit seinem Vortrag "Die Stadt als...

mehr