Museum M9 in Mestre eröffnet

Am 1. Dezember 2018 wurde es eröffnet: das M9 genannte Kulturzentrum mit großen Einkaufsflächen mitten in Mestre, einem Stadtteil Venedigs,  der die eigentliche Stadt ist, wenn man die Echtkulissenstadt in der Lagune als Mythos, als Ausstellungs- und Wunschvorstellungslandschaft bezeichnet. In Mestre leben inzwischen vier Fünftel der rund 270 000 Venezianer, 30 Mio. Besucher jährlich sind es im Gassengewirr gegenüber.

Womit die eigentliche, die wirklich lebendige Stadt im Schatten des Reisezielmagneten lebt und das ziemlich gut. Doch Venedig greift immer weiter aus, zunehmend mehr Investoren zieht es auf das Festland. Die Stadt reagierte und lobte einen geladenen Wettbewerb aus für ein Kulturzentrum, das M9. Sauerbruch Hutton Architekten gewannen mit zwei Neubauten und dem Umbau eines wertvollen Bestands, schufen mit allem eine Diagonale für Fußgänger, ein paar kleine Höfe ... M9 hat schon gewirkt, Läden siedeln sich an und die Übernachtungspreise im nahen Geheimtipp-Hotel wurden angehoben; moderat, noch. Be. K.

www.sauerbruchhutton.de, www.m9digital.it

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2019

Lindbergh parkside office, Frankfurt a.?M.

Im Dezember 2018 wurde es eröffnet, das „Lindbergh parkside office“ genannte Bürogebäude im neuen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens. Auf dem Gelände einer ehemaligen US-amerikanischen...

mehr

M9. Museum, Bildung, Shopping, Stadterneuerung

Ein Baustellenbesuch im vielleicht nicht größten, auf jeden Fall spannendsten und anspruchvollsten Architekturprojekt in Mestre/Italien

Mestre hat keinen guten Ruf. Denkt man. Steht im Schatten der Wunderstadt Venedig, von welcher Mestre verwaltungstechnisch noch immer ein Teil ist. Noch immer, denn, Mestre möchte auf die eigenen...

mehr
Ausgabe 11/2013

Kommissare für deutschen Biennale-Beitrag ciriacidislehnerer.com, www.labiennale.org

Wie immer spannend und wie immer kurz vor knapp: Die Auswahlkommission beim Bundesbauministerium unter Vorsitz von Werner Durth hat am 15. Oktober 2013 die Generalkommissare des deutschen Beitrags auf...

mehr

Deutscher Pavillon in Venedig eröffnet

Ab dem vergangenen Wochenende ist die 16. Architekturbiennale in Venedig bis November 2018 für alle offen

28 Jahre lang ist Deutschland vereint, exakt so lange, wie die Berliner Mauer (1961–1989) bestand. Zu dieser Zeitengleiche werden GRAFT und Marianne Birthler ab dem 26. Mai 2018 im Deutschen Pavillon...

mehr
Ausgabe 04/2014

Architekturbiennale Venedig 2014 www.labiennale.org

Der Boden, die Wand, die Decke, das Dach, die Tür, das Fenster, die Fassade, der Balkon, der Flur, der Ofen, die Toilette, die Treppe, die Fahrtreppe, der Fahrstuhl, die Rampe … etwas vergessen?...

mehr