Wir sind Teil des Problems,
aber auch Teil einer nachhaltigen Lösung

Andrea Gebhard, Präsidentin Bundesarchitektenkammer
Die Begrenztheit unseres planetaren Budgets akzeptieren und innerhalb dieser Grenzen das unendliche Angebot an Lösungsmöglichkeiten qualifizieren und bewusst auswählen – das ist Baukultur. Indem wir bauen, befördern wir immer noch ein System der Verschwendung. Wir reißen ab, produzieren Unmengen von Abfall, errichten Gebäude für ein paar Jahrzehnte, akzeptieren, dass mit Immobilienrenditen auch Kurzlebigkeit einhergeht. Als Bauschaffende sind wir Teil des Problems, aber – davon bin ich als unerschütterliche Optimistin überzeugt – auch Teil einer nachhaltigen Lösung. Nachhaltigkeit heißt, die Grenzen, die uns bei Ressourcen und Emissionen gesetzt sind, einzuhalten, das Endliche zu akzeptieren. Im Endlichen gibt es jedoch unendlich viel Entwicklungsspielraum und Lösungsmöglichkeiten. Diese für unsere gebaute Umwelt innovativ und kreativ und qualitätvoll auszuschöpfen – das ist die Aufgabe von uns Stadtplanerinnen, Architekten, Landschaftsarchitektinnen und Innenarchitekten. Das ist Baukultur. Ganz konkret bedeutet der planerische Umgang mit begrenzten Ressourcen: Innenentwicklung vor Außenentwicklung, um die begrenzte Ressource „Fläche“ zu schonen; Umbau vor Neubau sowie Kreislaufwirtschaft beim Bauen, um die begrenzten, materiellen Ressourcen zu schonen, aber auch die beim Bauen anfallenden klimaschädlichen Emissionen zu mindern; Energiebedarfe reduzieren und dabei auf emissionsfreie Energieträger zurückgreifen, damit Natur und Klima nicht weiteren Schaden durch unsere gebaute Umwelt nehmen.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-04

Geht immer: Baukultur Ein Gespräch mit Prof. Michael Braum, Bundesstiftung Baukultur, Potsdam

Baukultur geht alle an. Das ist leicht dahingeschrieben, stimmen tut es dennoch. Baukultur geht Sie an, weil Sie wie ich verantwortlich für das sind, was Sie und ich jeden Tag erleiden; wenn wir es...

mehr

Netzwerk Baukultur

Anlaufstelle für baukulturelle Fragen und Anregungen

Einen festen Standort hat ab sofort das Netzwerk Baukultur in Niedersachsen. Die neue Geschäftsstelle im Alvar-Aalto-Kulturhaus in Wolfsburg bietet einen regelmäßigen Anlaufpunkt für baukulturelle...

mehr

„Wir sind Baukultur.“

Tätigkeitsbericht 2014/2015 der Bundesstiftung Baukultur erschienen

Mit „Wir sind Baukultur“ informiert der Tätigkeitsbericht 2014/2015 transparent über alle Aktivitäten und den wirtschaftlichen Hintergrund der Bundesstiftung. Er zeichnet über die...

mehr

Neue Institution: Baukultur Nordrhein-Westfalen

Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW und StadtBauKultur NRW werden zu Baukultur Nordrhein-Westfalen

Baukultur Nordrhein-Westfalen ist entstanden aus dem Zusammenschluss der Vereine StadtBauKultur NRW und Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW (M:AI). Der neue Verein wird gefördert durch das...

mehr
Ausgabe 2013-12

Baukultur in Leipzig www.leipzig.de/bauen-und-wohnen

Wir alle wollen Baukultur, aber erstens: Was ist das genau? Und zweitens: Wer sind „wir“? In Leipzig wurde Mitte November 2013 der Architekturpreis der Stadt verliehen. Baubürgermeisterin Dorothee...

mehr