Sichtmauerwerk aus Kalksandstein

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach von Bez + Kock Architekten ist in einer Farbpalette aus hellen Grautönen und Anthrazit gestaltet. Das Sichtmauerwerk der innenliegenden Flure besteht aus bruchrauem Kalksandstein. Zum Einsatz kamen kleinformatige Kalksandsteine von KS-Original, die projektspezifisch angefertigt wurden. Mit einer Rohdichte von 2,0 übernehmen sie die tragende Funktion und sorgen darüber hinaus für Schallschutz zwischen den Büros und den angrenzenden Flurbereichen. Auf der Baustelle erstellten die Architekten gemeinsam mit dem Maurer anhand von Musterwänden das feine helle Fugenbild des geplanten, tragenden KS-Sichtmauerwerks.

KS-ORIGINAL GMBH30419 Hannoverwww.ks-original.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-04

Modulare Bausteine Kreisklinikum Siegen

Das Architekturbüro Thomas Schönauer aus Hünsborn entwarf das Kreisklinikum Siegen. Bereits in der Wettbewerbsphase arbeiteten GU ALHO und das Architekturbüro eng zusammen. So entwickelten sie...

mehr
Ausgabe 2020-09

DBZ 10?|?2020 Öffentliche Bauten

„Baust du einen Weg, ein Haus, ein Quartier, dann denke an die Stadt!“, so leiten unsere Heftpartner Martin Bez und Thors-ten Kock von Bez + Kock Architekten, Stuttgart, ihr Statement in der...

mehr
Ausgabe 2017-11

Schulbau mit viel Tageslicht

Für den 3-geschossigen Anbau des Kopernikus-Gymnasiums in Aalen-Wasseralfingen (KGW) entwarfen Liebel Architekten attraktive Lern- und Aufenthaltsräume. Der neue Fachklassenanbau ist durch die...

mehr
Ausgabe 2018-05

Anneliese Brost Musikforum Ruhr, Bochum

Die Stuttgarter Architekten Bez+Kock verwandelten die ehemalige Kirche Sankt Marien in Bochum in eine Heimat für ein Orchester, eine Musikschule und eine Bühne der regionalen Musikszene. Den...

mehr

HAFENCITY HAMBURG - 06.09.18

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung werden einige unserer Lösungsansätze und Möglichkeiten aus Kopenhagen und Hamburg für eine nachhaltige Stadtentwicklung vorgestellt, die auf einer starken...

mehr