Beschleunigte Betonkernaktivierung durch Hohlkörpermodule

Der Neubau für die Fakultäten Produktionstechnik, Informationstechnik und Elektrotechnik der Hochschule Ulm wird nach den Plänen des Münchner Büros Spreen Architekten im Effizienzhaus Plus Standard gebaut und soll nach dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) in Silber zertifiziert werden. Durch den Einsatz von Hohlkörpermodulen der Heinze Cobiax Deutschland GmbH in den betonkernaktivierten Deckenplatten wird durch die reduzierte Betonmenge eine signifikante Verbesserung der Reaktionszeit der Betonkernaktivierung erwartet. Außerdem machten es die schwierigen Bodengegebenheiten notwendig, die Eigengewichtlasten des Gebäudes so gering wie möglich zu halten. Die Reduzierung der Betonmenge um 1 210 t entspricht 80 eingesparten  Betonmischeranlieferungen sowie einer Einsparung von über 100 t CO2. Auch die Cobiaxelemente leisten dazu einen Beitrag, da sie aus Recycling-Material hergestellt werden und durch die Reduzierung der Betonmenge auch die Menge des energieintensiv herzustellenden Zements verringert wird. Bei der Ausführung war vor allem die nahtlose Planungsabstimmung mit allen Beteiligten wichtig, um schon im Vorfeld die Positionierung der Co­biaxelemente und der Leitungen für die Betonkernaktivierung zu koordinieren. Die Experten von Cobiax erstellen dafür für jedes Projekt detaillierte Verlegepläne unter Berücksichtigung der Statikberechnungen des Tragwerksplaners.

Heinze Cobiax Deutschland GmbH65205 Wiesbadenwww.cobiax.com
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04

Wettbewerb „Effizienzhaus Plus im Altbau“ www.ep-a.de

Die Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) lobt den Wettbewerb „Effizienzhaus Plus im Altbau“ aus. Das Projekt soll den Stand...

mehr
Ausgabe 2013-11

Deutscher Nachhaltigkeitspreis www.hochschule-bochum.de, www.deutscher-nachhaltigkeitspreis.de

Die Hochschule Bochum sieht sich in besonderer Weise dem Anliegen der Nachhaltigkeit verpflichtet. Deshalb ist sie stolz darauf, dass einer ihrer Wissenschaftler für den BMBF-Forschungspreis...

mehr
Ausgabe 2012-09

Effizienzhaus Plus im Altbau: Wettbewerb entschieden www.ep-a.de

In Neu-Ulm sollen vier Altbauten auf Plusenergie-Standard saniert werden. Dafür wurde ein Wettbewerb als nationales Folgeprojekt zum Solar-Decathlon ausgelobt, an dem sich Hochschulen in...

mehr

Sanierte Vorkriegsbauten erstmals im Effizienzhaus Plus Standard

Florian Pronold weiht Mehrfamilienhäuser in Neu-Ulm ein

Florian Pronold: „Mit der Sanierung gehören die fast 80 Jahre alten Gebäude nun zur neuesten Generation der Effizienzhäuser Plus. Die Stadt Neu-Ulm, ihre Wohnungsgesellschaft NUWOG und die...

mehr
bogevischs buero

Upper West Side, Ulm

Die Münchner Architekten aus bogevischs buero realisierten das Wohnheim des Studentenwerks seit 2010 in mehreren Bauabschnitten und in einem architektonisch höchst prominenten Umfeld. Mit dem...

mehr