Minimalistischer Monolith

David Chipperfield Architects gewinnen Wettbewerb zur Erweiterung des Kunsthaus Zürich

Das Kunsthaus Zürich will mit einem Erweiterungsbau am Heimplatz bis 2015 seine Vision
eines Museums des 21. Jahrhunderts realisieren. Das Projekt soll je zur Hälfte aus öffentlichen und privaten Mitteln finanziert werden. Im Wettbewerb um die Erweiterung des Kunsthaus Zürich wurde der Entwurf des Büros David Chipperfield Architects zum Sieger gekürt. Das Projekt fügt sich in die übergeordnete Entwicklungsplanung Hochschulgebiet Zürich Zentrum ein und wird als eine der ersten Massnahmen daraus realisiert.
 
Die Jury konnte ein breites Lösungsspektrum diskutieren. Dem mit großer Mehrheit ausgewählten Siegerprojekt gelang es, die komplexe Aufgabenstellung städtebaulich, architektonisch und funktional überzeugend zu lösen. Vom 16. Dezember 2008 bis 11. Januar 2009 werden alle 20 eingereichten Projekte im Kunsthaus Zürich öffentlich ausgestellt.
 
Der Sieger-Entwurf des Londoner Architekten David Chipperfield für den geplanten Erweiterungsbau des Kunsthauses Zürich zeichnet sich mit seinen hellen, steinernen Quader durch Schlichtheit, Strenge und Bescheidenheit aus und fügt sich damit gelungen ins bestehende Kunsthaus-Ensemble des historischen Moser-Baus von 1910 und des Bührlesaals von 1958 ein.

Internet: www.kunsthaus.ch www.davidchipperfield.co.uk

Thematisch passende Artikel:

2009-02

Chipperfield gegen die Zürcher Der Brite gewinnt Wettbewerb zur Kunsthaus-Erweiterung in Zürich

Zwanzig Büros – aus der Schweiz (9), aus Europa (8) und Übersee (3) – hatten Anfang April 2008 die Bearbeitungsunterlagen erhalten, darunter auch in Zürich ansässige Kollegen, von denen man...

mehr
2011-05

Philosophie im Griff

Mit der neuen AGL®-Lagerung hat FSB einen Standard entwickelt, der bei Objektbeschlägen das neue Maß der Dinge definiert. Die Tradition, mit renommierten Entwerfern zusammenzuarbeiten, kommt bei...

mehr
2014-09

Chipperfield trifft van der Rohe www.freunde-der-nationalgalerie.de, www.davidchipperfield.co.uk

„Sticks and Stones. Eine Intervention“ ist ein Prolog auf die denkmal- gerechte Sanierung der Neuen Nationalgalerie in Berlin, die das Büro David Chipperfield Architects mit Beginn des Jahres 2015...

mehr

Ein neues Museum für eine neue Stadt

Sauerbruch Hutton gewinnt Wettbewerb für das M9 Museum in Venedig

Matthias Sauerbruch und Louisa Hutton sind die Gewinner des Internationalen Architektur- und Design Wettbewerbs für das M9, das 2014 in Venedigs Vorstadt Mestre eröffnen soll. An dem Wettbewerb um...

mehr

Forum Killesberg

Gewinnerteam für „Zukunft Killesberg – Think k“ Stuttgart festgelegt

Das internationale Architektenteam „Neuer Werkbund Killesberg“ geht als Sieger aus dem europaweit ausgeschriebenen Investoren-Auswahlverfahren „Zukunft Killesberg – Think k“ Stuttgart hervor. Die...

mehr