Stadion SC Freiburg, Freiburg

Das neue Europa-Park-Stadion, geplant von HPP Architekten, löst das legendäre Dreisamstadion als Heimstätte des SC Freiburg ab. Aufgrund der Nähe zum Flughafen war das Gebäude in der Höhe limitiert und erhielt ein flaches, rechteckiges Dach. Funktionalität und Wirtschaftlichkeit waren die Basis für die Planungen, die mit klaren Strukturen und kurzen Wegen den Zuschauer:innen eine schnelle Orientierung ermöglichen. Die Fanströme werden auf unterschiedliche Zugänge gelenkt: die der Gastmannschaft betreten das Stadion im Nordosten, die Fans des FC Freiburg kommen durch den Südosteingang ins Stadion. Die Kapazität im neuen Stadion wurde auf 34 700 Zuschauer:innen gesteigert, das Spielfeld genügt jetzt internationalen Standards und die Infrastruktur erfüllt moderne Ansprüche. Barrierefrei, mehr Fahrrad- als PKW-Stellplätze, hoher Stehplatz-Anteil – etwas „Dreisam-Gefühl“ ist auch im neuen Stadion zu spüren. Mit den diagonalen Zugstützen für das Dach zeigt es sich schon von Weitem eigenständig-charakterstark. Innen besticht es mit Kompaktheit, steilen Tribünen und der Nähe zum Spielfeld. Optisches (und emotionales) Zentrum ist die Südtribüne für 8 000 Fans. Barrierefreiheit war dem SC Freiburg besonders wichtig, um Personen mit Handicap den Stadionbesuch zu erleichtern. Rampen, schwellenlose und automatisch öffnende Türen wurden ebenso wie geeignete Rollstuhlplätze von Beginn an eingeplant.

Projektdaten

Architektur: HPP Architekten, Düsseldorf, www.hpp.com

Fertigstellung: 2021

Hersteller: Teckentrup GmbH & Co. KG, www.teckentrup.biz

Produkte: EI2 30-C5-SA „Teckentrup 62“, Gewahrsamstüren, Doppelflügel-Türen

x

Thematisch passende Artikel:

HPP plant Multifunktionsarena in Russland

Auf einer brachliegenden, zentralen Fläche Jekaterinburgs entsteht ein neuer Veranstaltungsort

Die neue Multifunktionsarena in Jekaterinburg entsteht nach Plänen von HPP Architekten. Stadt und Bauherr, die Ural Bergbau- und Metallurgie-Holding (UGMK), einigten sich nun auf einen von drei...

mehr

HPP erhält Auftrag für die PSD Bank in Köln

Das Düsseldorfer Architekturbüro HPP ist mit der umfangreichen Sanierung und Erweiterung der PSD Bank in Köln beauftragt

Neben einer Gebäudeaufstockung und einer neuen Fassade wird sich auch im Inneren des Geldinstituts einiges verändern: Neben neuen, weitestgehend offenen Arbeitsplätzen entsteht im Erdgeschoss ein...

mehr
Ausgabe 2015-11 Flughafen Berlin Brandenburg BBR

Wenn man nichts tut, ist alles gut? Flughafen BBR www.flughafen-berlin-kosten.de

Schwindelerregend. Das Projekt Flughafen Berlin Brandenburg BBR ist derart komplex, dass man es nicht so gerne auf ein paar Zahlen reduzieren möchte. Auf die Erstellungskosten beispielsweise....

mehr
Ausgabe 2012-07

Doppelt gekrümmt Velodrome Radrenn-stadion, London/GB

Konzept Der Bau des Velodroms in London wurde nur aufgrund einer guten Zusammenarbeit der Teams um Michael Taylor von Hopkins Architecs, Andrew Weir von Expedition Engineering und Klaus Bode von...

mehr
Ausgabe 2019-7/8 Rurale Referenzen

Primarschule Orsonnens, Freiburg/CH

Lange Zeit hinkte die Romandie, der französischsprachige Teil der Schweiz, hinter der wirtschaftlichen Entwicklung der Deutschschweiz hinterher. Besonders galt dies für die Gegenden, die nicht am...

mehr