Über alles hinaus

Viele nannten ihn den „Spannbeton-Papst“, und tatsächlich hatte der Ingenieur mit dem ausgeprägten Hang zur pragmatischen Eleganz seine „Zehn Gebote für den Spannbeton-Ingenieur“ verfasst. Fritz Leonhardt, der vor zehn Jahren starb und in diesem Jahr seinen hundertsten Geburtstag hätte feiern können, war und ist heute immer noch ein Maßstab, an welchem sich nicht nur Ingenieure, sondern auch Architekten messen.

Seiner Bedeutung – und dem Nachlass – angemessen, wird sein Leben und Werk zur Zeit ausgestellt, die vorliegende Publikation ist eine Art von Katalog. Dabei wird weniger eine Gesamtschau seiner Arbeiten angestrebt, vielmehr möchte das Autorenkollektiv Leonardts Ingenieurleistung anhand seiner biografischen Entwicklungslinien aufzeigen. Tatsächlich versuchen zahlreiche Autoren aus ihrer persönlichen Begegnung entweder die eigene Entwicklung zu reflektieren oder aber in Hinweisen auf Charakter und besondere Begabung den Künstler, den besonders Begabten zu entziffern. Dass das auf dem Hintergrund seiner Forschungen und natürlich auch dem seiner Projekte geschieht, gibt der umfangreichen und – insbesondere für Architekten – spannend zu lesenden Dokumentation die nötige Tiefe; und erfüllt in vielen Belangen den hohen Anspruch an eine über alles Biografische hinausblickenden und dennoch persönlich lebendig gemachten Lebensgeschichte. Mit einem Verzeichnis seiner Schriften (Auswahl) sowie dem seiner Bauten und Projekte (Auswahl).

x