Wollen wir die Wärmewende? Die 5. Daikin Leading Air Convention

CO2-Einsparung ist kein Hexenwerk und Energieeffizienz lohnt sich! So lässt sich der Tenor der 5. Leading Air Convention (LAC) von Daikin am 10. und 11. April 2019 in Berlin am besten beschreiben. Eine wichtige Rolle beim energieeffizienten Bauen und nachhaltigen Betreiben von Gebäuden spielen auch Player der Kälte- und Klimabranche, die Tag für Tag einen Unterschied für mehr Klimaschutz machen bzw. machen könnten. So kam immer wieder die Devise der Veranstaltung zum Tragen: Wissen. Können. Wollen. „Denn keines geht ohne das jeweils andere“, betonte Daikin Airconditioning Germany Geschäftsführer Gunther Gamst in seiner Begrüßung. „Einen Beitrag zur Klimawende zu leisten, wird nicht funktionieren, ohne über den Tellerrand zu schauen und Kooperationen einzugehen. Mit Partnern, aber auch mit Wettbewerbern“, so Gamst weiter. Auch in der Politik geht es um das Wollen – davon waren die Wirtschaftswissenschaftlerin und Keynote-Speakerin Prof. Dr. Claudia Kemfert sowie alle ExpertInnen der Podiumsdiskussion überzeugt. Weiteren Input für das Fachpublikum gaben verschiedene Präsentationen rund um den Total Solution Ansatz mit breitem Produktportfolio bei Daikin. Hier ging es in Berlin dann neben der Präsentation von Erfolgen auch um die Herausforderungen, welchen sich die Branche zu stellen hat.

Wollen! Ist die Rettung des Planeten Anreiz genug?

„Wenn Europa so weitermacht wie bisher“, so Keynote-Speakerin Prof. Dr. Claudia Kemfer, „steuert die Erde auf eine Erwärmung von 4 – 6 °C anstelle der geforderten <2 °C zu.“ Ziel sei die Umsetzung des 50-80-90 Modells, das heißt 50 % weniger Primärenergie, 80 % Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien und 90 % Treibhausgasminderung. Wichtige Faktoren für die Erreichung dieses Ziels sind der Kohleausstieg, die Verkehrs- sowie die Gebäudeenergiewende – alle drei untrennbar miteinander verknüpft. „Eine kluge Energiewende“, so Kempfert weiter, „ist vergleichbar mit einem Marathon, an dem wir alle teilnehmen. Es ist höchste Zeit für den Startschuss, wenn wir das Ziel <2 °C noch erreichen wollen!“

„Wissen und Können reichen nicht. Man muss auch wollen!“

So fiel das Resümee der Podiumsgäste, aber auch vieler TeilnehmerInnen der Leading Air Convention aus. Das mangelnde Wollen ist für Volker Weinmann (Daikin Beauftragter für Politik, Umwelt und Verbände) ein Grund dafür, dass Klimaschutz nicht in der notwendigen Dringlichkeit erfolgt. Diese Einschätzung wurde auch vom Podium geteilt, auf welchem neben Volker Weinmann und Prof. Dr. Claudia Kemfert, Sabine Nallinger (Vorständin Stiftung 2°), Markus Guth (Public Affairs Officer Deutsche Rockwool) sowie Gunther Gamst (Geschäftsführer Daikin) unter der Moderation von Christoph Brauneis (Chefredakteur KKA Kälte Klima Aktuell, Bauverlag, Medien-Partner der Leading Air Convention) ihren Platz hatten.

„Die Mitgliedschaft von Daikin in der Stiftung 2°“, so der Geschäftsführer Daikin, „zeigt mir, dass es immer mehr Unternehmen gibt, die nicht warten, sondern schon jetzt mit klugen Ideen und Kreativität die Energiewende erfolgreich gestalten.“ Dennoch brauche es klare, für alle gültige Regelungen wie z. B. eine CO2-Steuer, die – so Sabine Nallinger, „als Bepreisung von CO2-Emissionen […] die wahren Kosten für die Gesellschaft widerspiegeln.“

Daikin Total Solution – konkretes, gemeinsames Handeln

Die Umsetzung konkreter Projekte stand auf der Leading Air Convention ebenfalls im Fokus: Anhand verschiedener Beispiele zeigte Daikin, wie Kältemittel und Technologien explizit auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnitten werden. So über Wärmepumpen, über das Zukunftskältemittel CO2 und anderes. Auf den vier Fachforen wurden zudem die Themenbereiche Fördermittel & Zertifizierung, Planungshinweise sowie Normen & Gesetze abgebildet.

Zum Ende der Convention waren sich alle einig: Um eine grundlegende Technologieumkehr zu schaffen, müssen alle zusammenarbeiten. Die LAC war auch in diesem Jahr wieder ein Beispiel dafür, wie es funktionieren kann. Über den Wissens-transfer, über das Vernetzen der Branchenmitglieder, aber nicht nur untereinander, sondern auch mit VertreterInnen aus Politik und Wirtschaft. Und gerade für letzteres steht die Leading Air Convention in ihrem Selbstverständnis, das sich unter anderem an harmonischen, persönlichen Beziehungen und absoluter Glaubwürdigkeit ausrichtet. Und weil wir zu diesem Thema noch viel gemeinsam schaffen müssen, findet die nächste Daikin Leading Air Convention am 22. und 23. April 2020 im Estrel Hotel in Berlin statt.

www.daikin.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Leading Air Convention 2015 – der Branchentreff in Berlin www.daikin-veranstaltung.de

Mit der ersten Leading Air Convention präsentiert DAIKIN vom 25. bis 27. März 2015 ein neues Veranstaltungsformat, das Fachpartner, Planer, Architekten sowie Personen aus Wirtschaft und Politik...

mehr

3. Leading Air Convention von Daikin

Unter dem Motto "Einfach.Machen.“ ließen sich rund 600 interessierte Fachleute auf der LAC in Berlin inspirieren und dazu anregen, am professionellen Netzwerk zu arbeiten

"Einfach.Machen.“ – so lautet das Motto der Leading Air Convention 2017, die von der Firma Daikin (www.daikin.de) vom 5. bis 7. April 2017 im Hotel Estrel in Berlin durchgeführt wurde. Auch für...

mehr
Ausgabe 2016-03

Leading Air Convention 2016 lac-2016p.daikin-veranstaltung.de

Die „Leading Air Convention 2016 “ ist der Branchentreff für Planer, Architekten, Anlagenbauer sowie Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Die zweite Daikin-Veranstaltung vom...

mehr

Die 4. Daikin Leading Air Convention. Ein Nachbericht

Die Fertigstellung des ARBOREA Marina Resort, das die Teilnehmer der LAC zuerst besuchten, ist für Sommer 2018 geplant. Doch gerade der Einblick hinter die Kulissen der Großbaustelle war für die...

mehr
Ausgabe 2019-02

„Wissen. Können. Wollen.“ 5. Daikin Leading Air Convention in Berlin

Zum 5-jährigen Jubiläum kehrt die Daikin Leading Air Convention (LAC) wieder in ihre angestammte Location ins Berliner Hotel Estrel zurück. Das diesjährige Motto: „Wissen. Können. Wollen.“ Mit...

mehr