Wohnungslüftung im Geschosswohnungsbau

Speziell für Wohnungen bis 90 m² hat Systemair das neue Kompaktgerät Save VTR 100/B entwickelt. Das Wohnungslüftungsgerät kann bei nur 679 mm Höhe, 561 mm Breite und 322 mm Tiefe beispielsweise in die üblichen Küchenhängeschränke eingebaut werden – horizontal oder vertikal. Auch die Wärme- und Schalldämmung des Geräts sind für die Installation im direkten Wohnumfeld ausgelegt. Es verfügt zudem über einen direkten Anschluss für eine leistungsstarke Dunstabzugshaube.

Das Vermeiden von kalter Zugluft und die Feuchterückgewinnung wird durch einen hocheffizienten Rotationswärmeüberträger sichergestellt. Liegt die Außentemperatur unter der Raumtemperatur, wird aus der Abluft die Wärme direkt auf die Zuluft übertragen. Bei hohen Außentemperaturen hingegen wird die Zuluft durch die Abluft heruntergekühlt. Außerdem gewinnt der Rotationswärmeüberträger die Luftfeuchtigkeit aus der Abluft zurück, verhindert aber zugleich eine Überfeuchtung der Räume. Die serienmäßige Ausstattung der Wohnraumlüftung mit einem Kompaktfilter ePM10 50 % (M5) für die Außen- und Abluft hält außerdem Schwebe- und Schadstoffe zurück. Optional sind noch feinere Filter möglich. Damit eine solche bedarfsgerechte Regelung möglich ist, kommen im Save VTR 100/B energieeffiziente Ventilatoren mit EC-Technologie zum Einsatz.

Systemair GmbH97944 Boxbergwww.systemair.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11

Effiziente und kompakte Wohnungslüftung

Mit einer überarbeiteten Innenkonstruktion bietet Buderus das kompakte Wohnungslüftungsgerät Logavent HRV21 an. Ein um etwa 10?% verringertes Gewicht und die steckbaren Gerätekomponenten wie der...

mehr