Wärmebrückenoptimierte Fenstermontage im Ziegelbau

In der monolithischen Ziegelbauweise mit hochwärmedämmenden, energiesparenden Ziegeln lassen sich schwere Bauelemente nicht sicher und gleichzeitig wärmebrückenfrei verankern – die DIHA GmbH hat nun ein neues System entwickelt, das beide Probleme lösen kann. Die ESM-Fensterbefestigung Plus besteht aus Neopor-Formteilen der Wärmeleitgruppe 032 mit innenliegendem Betonkern, sodass Fenster und Türen wärmebrückenoptimiert in Normalbeton verankert werden können. Das System beinhaltet Komponenten für Brüs­tungen, die Lasten über Tragklötze direkt in den Baukörper abtragen, verschiedene Laibungsvarianten mit mehreren Befestigungs­lösungen sowie eine bewegungsausgleichende Statik-Fensterkonsole mit Loslagerfunktion für eine sichere Montage am Rollladenkasten. Alle Elemente lassen sich so einfach wie Ziegelsteine ins Mauerwerk einbinden oder mit Hilfe von Mauerverbindern in Stumpfstoßtechnik kraftschlüssig an das Mauerwerk anschließen. Sie sind auch einzeln mit allen aktuellen Ziegelsystemen kompatibel.

DIHA GmbH – Dichtes Haus86465 Weldenwww.diha.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04

Deckenrandschalungs-Stecksystem

Um in eine hochdämmende Wandkonstruktion auch den Übergang der betonierten Stockwerksdecken optimal integrieren zu können, muss im äußeren Schalungsbereich ein Dämmmaterial eingesetzt werden....

mehr
Ausgabe 2016-12

Mauerwerk ohne Wärmebrücken

Bei der monolithischen Erstellung von Außenmauerwerk hat sich das PORIT Porenbeton-System aufgrund seiner produktspezifischen Eigenschaften in der Baupraxis bewährt. Dank der umfassenden...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

Brandsperre aus Steinwolle

Mit dem Fixrock BWM Brandriegel Kit können Fassadendämmung und Brandsperren homogen und wärmebrückenfrei aus nichtbrennbarer Steinwolle realisiert werden. Die Brandsperre ist im Brandfall über 30...

mehr
Ausgabe 2009-04

Raumhoch

Porit bietet raumhohe Planelemente aus Porenbeton an. Mit diesen lassen sich nicht tragende Innenwände schnell und rationell erstellen. Die Elemente sind in Höhen von 240 – 300 cm und in Breiten...

mehr
Ausgabe 2009-05

Dick gedämmt

Bei entsprechend schlecht gedämmter Bausubstanz im Altbau bzw. bei anspruchsvollen Dämmzielen im Neubau, etwa beim Passivhaus, sind große Dämmdicken erforderlich. Diese sind nicht nur möglichst...

mehr