Vadehavscentret, Ribe/DK

An der Westküste Dänemarks, ca. 20 km nördlich von Sylt, liegt der Nationalpark „Vadehavet“. Der macht diesen Teil des größeren und grenzüberschreitenden Wattenmeeres zugänglich und schützt ihn zugleich. Anlaufstelle für Besucher ist das Vadehavscentret, ein Informationszentrum zum Wattenmeer, das in die Jahre gekommen war.

Ursprünglich ein alter Vierseithof war dieser bereits zu einem Museums- und Besucherzentrum umgebaut worden, konnte aber schon länger nicht mehr den gestiegenen Ansprüchen an lichte Räume und einen Komfort nachkommen, den Touristen auch an unwirtlichen Orten (oder gerade dort) immer mehr für selbstverständlich nehmen.

Es gab einen Wettbewerb für die Neugestaltung des Zentrums, den gewannen 2014 Dorte Mandrup Arkitekter, Kopenhagen. Nun, Anfang 2017, wurde der Neubau übergeben.

Ein Unikat sollte er nach Architektenauskunft werden und wie schon beim aktuellen Wettbewerbserfolg zum Besucherzentrum in Grönland greifen die Kopenhagener auf sehr reduzierte und naturkörperhafte Formen zurück. Die Baumaterialien – so beispielsweise das Reetdach oder die schmalen Robinienlatten auf der Fassade –, aber auch deren handwerkliche Verarbeitung sollen den Neubau in die rauhe Landschaft wie selbstverständlich eingepasst erscheinen lassen. Innen gibt es hohe, helle Räume, deren Größe von außen überhaupt nicht erkennbar ist. Wie ebenso nicht, dass wir hier ein Café und einen Bookshop vorfinden. Wattenmeer halt! Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-7/8 Hommage an regionale Bauweisen

Wattenmeerzentrum, Ribe/DK

Der größte Nationalpark Dänemarks, „Vadehavet“ – das dänische Wattenmeer, gehört seit 2014 zum UNESCO Weltnaturerbe. Grund genug für die Kommune von Esbjerg, einen Wettbewerb auszuloben mit...

mehr
Ausgabe 2017-02

Züricher bauen Besucherzentrum in Berlin www.bbr.bund.de

Nachdem das Preisgericht im Wettbewerb für den Neubau des Besucher- und Informationszentrums des Deutschen Bundestages (BIZ) in Berlin Anfang November 2016 zwei erste Preise vergeben hatte, fiel nun...

mehr

BDAschaufenster

Ausstellung vom 6. Dezember 2011 bis 31. Januar 2012, Hannover

Traditionell bittet die Bezirksgruppe Hannover im Bund Deutscher Architekten Niedersachsen im Dezember zum BDAschaufenster Jahresrückblick 10/11. Die diesjährige Ausstellung hat den besonderen...

mehr