Trittschall im Unterbodensystem

UZIN RenoTop PLUS ist ein mehrschichtig aufgebautes, entkoppelndes Unterbodensystem, das aus präzise gefertigten Träger- und Deckplatten (120 x 60 cm) besteht, die durch einen werkseitig applizierten Kontaktkleber dauerhaft miteinander verbunden sind. Die beiden miteinander verbundenen Platten bilden sofort einen belegreifen Untergrund.

Die Gesamtdicke des Systems beträgt 10 mm. Der Systemunterboden UZIN RenoTop PLUS wird schwimmend verlegt. Die trockene Verlegweise ermöglicht eine sofortige Verlegung des folgenden Bodenbelags; verlegt werden können alle gängigen Bodenbeläge. UZIN RenoTop PLUS kann auf ebenen, trockenen und festen Untergründen eingesetzt werden und eignet sich für die normale Beanspruchung im Wohn- und Gewerbebereich.

Uzin Utz AG
89079 Ulm

www.uzin-utz.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2019

Leichtestrichkonstruktion mit F 90 

Das Uzin Turbolightsystem ist eine Kombination von Verlegewerkstoffen und ermöglicht leichte Bodenaufbauten in Höhe von 5?mm bis 30?cm. Das System wurde in Verbindung mit einer Brandschutzplatte...

mehr
Ausgabe 05/2012

Bodenausgleich

Ufloor Systems, eine Marke der Uzin Utz AG, bietet mit dem Uzin-Turbolight-System einen schnell belegereifen Untergrund an, dessen Flächenlast auf tragendem Untergrund bei einem Drittel der Last von...

mehr
Ausgabe 03/2017

Farbige Kunstharzböden

Neben ihrer Gestaltungsvielfalt punkten die Verlaufbeschichtungen Arturo PU2030 für leichte und Arturo PU2060 von Uzin Utz für leichte bis mittelschwere Belastung mit ihren funktionalen...

mehr
Ausgabe 07/2016

Bodensysteme für Parkhäuser und Tiefgaragen

In einer Architektenbroschüre stellt Uzin Utz funktionale und gestalterische Lösungen zu OS8-Bodensystemen für Parkhäuser und Tiefgaragen sowie technische Daten zu den nach DIN EN 1504-2...

mehr
Ausgabe 01-02/2023

Farbwelten für Verlaufbeschichtungen

Die neue Color Collection 3.0 von Arturo, einer Tochtermarke von Uzin Utz, setzt mit insgesamt 64 leuchtenden Farben auf Impulse aus der Natur. Gruppiert in die sechs aktuellen Stilrichtungen Arctic,...

mehr