Start-up entwickelt wartungsfreie, ­immergrüne Moos-Fassaden

Ein Start-up der TU Kaiserslautern hat ein System für grüne Fassaden entwickelt, das wartungsfrei und dank Moos selbst begrünend wächst. Die Gründer, Informationselektroniker und Wirtschaftsinformatiker Björn Stichler, Bauingenieur Martin Hamp und Botaniker Dr. Tobias Graf, erhielten dafür den 1. Platz des Ideenpreises Rheinland-Pfalz 2019.

Die kleinste Einheit ihres Systems besteht aus einem rund ein Meter hohen, 15 cm breiten Betonelement, das nur wenige Zentimeter tief ist. Es kann beispielsweise an Wände von Gebäuden angebracht werden. Damit Moose auf der Oberfläche wachsen, besitzen die Elemente besondere Strukturen, auf denen sich junge Moospflanzen entwickeln können, wobei die Fassadenelemente vorab nicht bepflanzt werden müssen. Denn überall in der Luft befinden sich Sporen von Moosen, die aufgrund einer speziellen Vorbehandlung ideale Wachstumsbedingungen an den Elementen vorfinden. Zudem beinhaltet das System Sensoren, die die Umweltparameter überwachen, die Daten analysieren und mithilfe eines Algorithmuses die Pflanzenernährung je nach Wetterlage anpassen. Ihr System haben die Gründer zum Patent angemeldet.

www.uni-kl.de , www.artificial-ecosystems.com ,
www.gruendungsbuero.info , www.bito-campus.de 

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2013

Garten an der Fassade

Mit der Optigrün-Systemlösung Fassadengarten lassen sich Fassaden und Wände am und im Gebäude begrünen. Das Kernstück ist ein sub­stratbefülltes Kassettensystem aus Aluminium, das fertig...

mehr

Grüne Architektur auf der IBA

Die Fassadenelemente am Algenhaus (BIQ) beginnen zu leben

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 25. April die wohl ungewöhnlichste Demonstration auf der IBA Hamburg statt: Anlässlich der Eröffnung des BIQ, besser bekannt unter dem Namen Algenhaus, wurden...

mehr
Ausgabe 02/2016

Fassadenelemente aus Beton

Die selbsttragenden Fassadenelemente von THERMODUR reduzieren die Zahl der notwendigen Stützen und Träger, was sich auf den Materialeinsatz, die Gesamtbaukosten wie auch die Montagezeit positiv...

mehr
Ausgabe 09/2015

Rhombusprofil aus Verbundholz

Silvadec präsentiert mit seinem Produkt Claire-voie eine Neuheit für hochwertige Fassadenlösungen: das Rhombusprofil aus beschichtetem Verbundholz als Bekleidungselement für Fassaden. Die...

mehr
Ausgabe 06/2015

Schiefer auf WDVS

Rathscheck bietet Schieferbekleidung für WDVS als exakt kali­brierte, 1?cm dicke Platten an. Das natursteinbekleidete WDVS vom Typ Lobatherm wurde von quick-mix in Zusammenarbeit mit Rathscheck...

mehr