Raum-in-Raum Lösung für störungsfreies Arbeiten

Die Wände der neuen Generation des osse human space-Systems 4.0 Raum-in-Raum-Lösung bestehen aus 12 mm dickem Verbundsicherheitsglas. Das sichert in Verbindung mit den magnetisch schließenden Türen eine sehr hohe Schallpegel-Differenz. Zusammen mit der akustisch wirksamen Decke und zwei weiteren Akustikpaneelen wird eine angenehme Nachhallzeit im Raum sichergestellt. So ermöglicht der human space cube 4.0 sowohl absolut vertrauliche Gespräche mit angenehmer Akustik als auch das störungsfreie Arbeiten außerhalb des Raums. Der Rasteraufbau des Aluminiumrahmens ermöglicht einen gebäudeunabhängigen und schnellen Auf- und Umbau. Dank separater Außen- und Innenführungsprofile kann der Raum bis ins letzte Detail an seine Aufgabe angepasst werden. Wandelemente wie das Technikpaneel mit Netboxen, Hohlwanddosen und Monitorhalterung lassen sich frei platzieren und sogar nachträglich integrieren. Von der puristischen Glasvariante bis hin zu Rahmen und Wänden in den Corporate Colours lassen sich alle Designwünsche umsetzen. Frei gestaltbare Stoffpaneele, Whiteboard- und optionale Akustikelemente sorgen ganz nach Einsatzzweck für größtmöglichen Gestaltungsspielraum, visuellen Schutz und Privatsphäre. Der human space cube 4.0 verfügt außerdem über ein intelligentes Steuerungssystem mit der Belüftungsleistung und Beleuchtungswünsche per Schalter, Tablet oder Smartphone reguliert werden können. Beispielsweise lassen sich Farbe und Stärke des Lichts auf die jeweilige Situation abstimmen. Ein adaptiver Luftsensor sorgt für kontinuierliche Überprüfung der Luftqualität.

Dauphin HumanDesign Group GmbH & Co. KG91238 Offenhausenwww.dauphin-group.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-10

Gestaltungsqualität die auffällt

Der Systemaufbau von „modul space“ besteht aus nur drei Komponenten: Knoten, Systemrohr und Systempaneele aus unterschiedlichen Materialien. Aus der Kombination dieser drei Elemente fertigt Bosse,...

mehr
Ausgabe 2010-07

AzW Photo Award  Fotografiewettbewerb des Architekturzentrums Wien (AzW) zum Thema „Public Space“

Das Thema des diesjährigen Fotowettbewerbs ist sehr eng mit der Herbstausstellung im Architekturzentrum Wien „Platz da! European Urban Public Space“ (14.10.10  – 31.01.11) verbunden. Mitmachen...

mehr

Public Space

Az W Photo Award 2010 gestartet

Das Thema des diesjährigen Az W Photo Awards ist eng mit dem Thema der Herbstausstellung „Platz da! European Urban Public Space“ verknüpft, die vom 14. Oktober 2010 bis 31. Januar 2011 im...

mehr
Ausgabe 2010-06

Heizen mit Glas

Für die Übergangszeit, wenn die Zentralheizung nicht mehr in Betrieb ist und man im Bad trotzdem Wohlfühltemperatur braucht oder statt Heizkörper ein Raum gestaltendes Designobjekt gewünscht ist,...

mehr
Ausgabe 2016-09

Runde Lichtkuppel

Die energieeffiziente Lichtkuppel aus der Ambiente-Serie der JET-Gruppe gibt es für die Umsetzung kreativer Architekturkonzepte auch in runder Form. Dank schallabsorbierender Verglasung...

mehr