Omniturm, Frankfurt a. M.

Als erstes Hochhaus in Deutschland vereint der Omniturm, entworfen von BIG Bjarke Ingels Group, im dicht besiedelten Zentrum Frankfurts Wohnungen und Arbeitsplätze. Ca. 60 000 m² verteilen sich auf 185 m Höhe in dem Turm mit dem markanten „Hüftschwung“, der im Zentrum Frankfurts zwischen Commerzbank-Tower und Main-Tower steht. Bodo Jüngling, Head of Design & Construction Germany beim Projektentwickler Tishman Speyer zum ambitionierten Gebäude: „Wir wollten neue Maßstäbe setzen. Arbeiten, Wohnen und öffentliche Nutzung unter einem Dach vereinen und die neueste Technik für Betrieb und Steuerung einsetzen.“

Die Verschiebungen im mittleren Turmsegment, markiert die Wohngeschosse vom 15. bis 22. Geschoss, darüber und darunter befinden sich Büroetagen. Die spiralig angeordneten Vor- und Rücksprünge brechen die Strenge der vertikalen Fassade auf und ermöglichen kleine private Außenbereiche.

Die ersten beiden Geschosse sind öffentlich nutzbar. Neben einem Veranstaltungsraum bieten die hohen stützenfreien Räume Besuchern die Möglichkeit Restaurants, Cafés und Coworking-Bereiche zu nutzen.

Projektdaten

Architektur: BIG Bjarke Ingels Group, Kopenhagen/DK, www.big.dk

Fertigstellung: 2019

Hersteller: Schindler Deutschland AG & Co. KG, www.schindler.de

Produkt: Schindler CLIMB, Schinder myPORT

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-12

Modern und Human Europäischer Architekturpreis geht an Bjarke Ingels

Mit nur 38 Jahren blickt der Architekt Bjarke Ingels nicht nur auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, sondern ist mit seinem Büro BIG-Bjarke Ingles Group zugleich Vorreiter für eine neue und...

mehr

Bjarke Ingels erhält Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

In einem Interview der ZEIT sagte Bjarke Ingels: „Wir fragen, wie Nachhaltigkeit Spaß machen kann.“ Das ist wahrscheinlich der Schlüssel seines Erfolgs. Seien es nun Visionen zu finden, Grenzen zu...

mehr
Ausgabe 2019-Hotel

Lichtmodule

Das Pendelleuchtensystem Ripple von Artemide wurde gemeinsam mit der Bjarke Ingels Group entwickelt. Es ist modular auf kreisförmigen Grundelementen aufgebaut, deren LED-Ringe mit verschiedenen...

mehr

Ausgezeichnet für moderne und humane Baukunst

Europäischer Architekturpreis geht an Bjarke Ingels

Mit nur 38 Jahren blickt der Architekt Bjarke Ingels nicht nur auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, sondern ist zugleich Vorreiter für eine neue und nachhaltige europäische Architektur. Am...

mehr
Ausgabe 2019-06

Deutscher Nachhaltigkeitspreis: Jetzt aber schnell!

Der Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ist verliehen (an Bjarke Ingels von BIG, s. „Menschen“, S.13), aber noch nicht entschieden ist, wer den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der...

mehr