„The Twist“, Kistefos/NOR

Rund eine Autostunde entfernt von Oslo, auf einem Grundstück mit bewaldeten Hügeln und einem historischen Zellstoffwerk am Fluss Randselva, eröffnete der Geschäftsmann und Kunstsammler Christen Sveaas 1999 den Skulpturenpark Kistefos. Der im September 2019 ein­geweihte Neubau „The Twist“ von BIG Bjarke Ingels Group ergänzt das Areal um einen architektonisch außergewöhnlichen Ausstellungsraum. Der 60 m breite, mittig um 90 Grad gedrehte Riegel schlägt die Brücke vom niedrigeren Südufer zum höher gelegenen Nordufer des Flusses. Er dient gleichzeitig als Galeriegebäude, mit drei Ausstellungsbereichen auf rund 1 000 m²: einem zu einer Seite vollständig verglasten Raum mit weitem Panoramablick in die Landschaft, einem schmalen, 9 m hohen Raum ganz ohne ­Tageslicht sowie dem eigentlichen „Twist“, der beide Bereiche verbindet. In diesem verdrehten Mittelteil werden  Wände zu Boden- oder Deckenflächen – und umgekehrt. Das breite Fensterband aus der North Gallery findet hier seine Fortsetzung als schmal zulaufendes Oberlicht. Innerhalb der komplexen Konstruktion wollten die ArchitektInnen einen möglichst homogenen Raumeindruck schaffen, bei dem kein überflüssiges Detail von der Konzentration auf die Kunst ablenkt. Wände, Decken und Böden ließen sie daher einheitlich weiß lackieren. Sämtliche Technik „verschwindet“ für den Besucher unsichtbar hinter einer Wand- und Deckenverkleidung aus weißen Holzlamellen, die zudem eine Referenz an die typisch norwegische Bauweise darstellt.

Projektdaten

Architektur: BIG Bjarke Ingels Group, Kopenhagen/DK, www.big.dk

Fertigstellung: 2019

Hersteller: ERCO GmbH, www.erco.com

Produkte: Grasshopper, Kona, Parscan Strahler

x

Thematisch passende Artikel:

Bjarke Ingels erhält Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Pressefoto_Bjarke_Ingels_Fotocredit_Karl_Nordlund

In einem Interview der ZEIT sagte Bjarke Ingels: „Wir fragen, wie Nachhaltigkeit Spaß machen kann.“ Das ist wahrscheinlich der Schlüssel seines Erfolgs. Seien es nun Visionen zu finden, Grenzen zu...

mehr
Ausgabe 2009-12 Hinauf in neue architektonische Höhen

Ein Werkstattbesuch bei Bjarke Ingels in Kopenhagen

Der Marathon-Mann Wir Besucher sind nicht allein, der weite Loftraum geht direkt in die Küche über, dort stehen 40-50 schwarz gekleidete Gestalten im Kreis und umrahmen einen T-Shirt-Mann. Das...

mehr
Ausgabe 2010-12

Modern und Human Europäischer Architekturpreis geht an Bjarke Ingels

Mit nur 38 Jahren blickt der Architekt Bjarke Ingels nicht nur auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, sondern ist mit seinem Büro BIG-Bjarke Ingles Group zugleich Vorreiter für eine neue und...

mehr

BIG mit Pavillon

Die Serpentine Gallery, London, gab mit Bjarke Ingels den diesjährigen Serpentine Pavilion Architekten bekannt

Zu Beginn jedes Architekturjahres – das zugleich jedes Jahr seit 2000 ist – steigt die Spannung: Wer wird Pritzker-Preisträger und wer wird in London den Serpentine Gallery Pavilion bauen dürfen?...

mehr

Serpentine Pavillon von BIG

Wenige Tage nach der Bekanntgabe der Gestalter des Pavillons durch die Serpentine Gallery, London, gibt es jetzt erste Bilder

"Wie der Pavillon aussieht, welchem Konzept er folgt, das ist noch nicht bekannt" schrieben wir vor rund 2 Wochen noch auf DBZ.de, nun haben die Londoner die Vorhänge gehoben, dahinter die Renderings...

mehr