IM-PORT//EX-PORT
www.importexportkassel.de

Auf einem stillgelegten Schiff, der MS IM-PORT//EX-PORT existiert bis Oktober 2012 – parallel zur dOCUMENTA (13) – eine interdisziplinäre Plattform für Kunst, Wissenschaft und Lehre, und das auf der Fulda in Kassel.  Das Schiff, das 40 Jahre für die Personenschifffahrt genutzt wurde, bietet mitten in Kassel einen Ort mit ungewöhnlicher Aufenthaltsqualität: Haupt-, Ober- und Sonnendeck dienen für Ausstellungen, Vorträge, Konferenzen, Workshops und Kooperationen. Zugelassen sind bis zu 150 Personen. Ziel des transdisziplinären Projekts unter der Leitung von Prof. Heike Klussmann ist es, Künstler und Kooperationen, Wissenschaftler & Wissenschaftlerinnen, Studierende und Lehrende zusammenzuführen. Thematische Idee ist die Idee des Austausches – das Leben am Fluss. So berichten im Juli u. a. Alumni über den Berufseinstieg und darüber, dass Karrieren nicht nur geradlinig verlaufen müssen sondern auch Brüche, Kehrtwendungen und Überraschungen in sich bergen („Was .... können – kann ich auch“  am 23.7. um 18.30 Uhr). Das Veranstaltungsprogramm wird ständig aktualisiert und steht auf der o. g. Internetseite.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-09

Plädoyer für eine integrale Performance

DBZ Heftpaten Astrid Pieber und Tom Minderhoud, UNStudio, Amsterdam/ NL

„Mit einem Außenbordmotor lässt sich praktisch jedes schwimmende Objekt in ein steuerbares Schiff verwandeln. Ein kleines, konzentriertes Maschinenpaket verwandelt ein undifferenziertes Gebilde in...

mehr
Ausgabe 2012-01

Ich bleibe gerne ein Dinosaurier Ein Gespräch mit Volker Staab in Kassel www.staab-architekten.com

Glückwunsch Herr Staab zu Ihrem Projekt! Sind Sie vielleicht ein wenig traurig, dass Sie es heute aus der Hand geben? Ach, das hat immer auch einen wehmütigen Teil … aber wenn die Geäude gut...

mehr
Ausgabe 2015-08

Revitalisierung statt Neubau Neue Unternehmenszentrale der WISAG, Frankfurt

Das Facility Management Unternehmen WISAG hat als Standort für seine verschiedenen Gesellschaften das ehemalige IBM-Gebäude in Frankfurt-Niederrad gewählt. Das über 30 Jahre alte Gebäude wurde an...

mehr
Ausgabe 2020-03

Apartmenthaus Freebooter, Amsterdam/NL

Das Zeeburgereiland ist eine künstliche Landmasse neben dem Stadtzentrum von Amsterdam, das hier vor mehr als 100 Jahren unter Wasser lag und als Durchgangsstation für Schiffe der niederländischen...

mehr

Koller-Preis 2010

Hamburger Studententeam gewinnt den Ideenpreis der Stadt Wolfsburg

Mit dem Wolfsburger Koller-Preis 2010 vergibt die Stadt Wolfsburg zum vierten Mal ihren Architekturpreis für Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet. Gefragt sind dabei innovative Ideen und...

mehr