Groß und rund die Welt

Die Welt ist rund und groß, doch manches Mal erscheint einem das Entlegene näher zu sein, als der Baum im Garten, der mit einem älter geworden ist. Das Entlegene könnten beispielsweise die Piazza Navona oder der Campo de‘ Fiori in Rom sein, über welche der Architekt, Bühnenbildner und Autor Hans Dieter Schaal einmal ging. Aus Sorge, die Welt könnte morgen eine andere sein – und er vielleicht gar nicht mehr –, hatte er, die niederbrechenden Doppeltürme in Manhatten 2001 vor Augen, mit der Dokumentation dieser Spaziergänge, seiner Reiseerlebnisse insgesamt begonnen. Und neben die Texte in einem dickleibigen Wälzer hunderte Fotografien, Fotomontagen und Skizzen gestellt. Schaals Geschichten aus Rom, London, New York, Moskau, Genf, Venedig und vielen anderen bekannten Unbekannten, sprechen zumeist von den Zeiten dazwischen, den Augenblicken, die zwischen den Aufträgen für Bühnenwerke an großen Opern- oder anderen Häusern blieben. Er schildert Begegnungen mit Fremden und Freunden, mit eigenen Erinnerungen, mit Gebäuden. Er unternimmt zahlreiche Versuche, das Flanieren, die Melancholie des Sichgehenlassens einzufangen. Und er wirkt dort am stärksten, wo sich die Bilder des Lesers über die des Autoren zu schieben beginnen. Hier nimmt man gerne alles Weitere mit, geht auch noch ein paar Straßen weiter, um ein paar Ecken mehr ins Unbekannte hinein. Wo keinerlei Leser-Erinnerungen angesprochen werden, verblassen die eigentlich intimen aber doch fremden Momente und werden zu zähen Lesestrecken. Also nur Venedig, San Francisco, London, Wien, Paris … und mit dem Älterwerden und fortschreitenden Reisen alle anderen danach. Die Welt ist groß und rund und passt auch mal in 24 Weltstädte.

Thematisch passende Artikel:

Brücken in Hamburg

Ausstellung über Baukunst, Technik und Geschichte bis 1945 vom 17. Juli 2009 bis 3. Januar 2010, Hamburg

Hamburg hat mehr Brücken als Venedig und Amsterdam zusammen. Ab dem 17. Juli 2009 ist im Museum der Arbeit die Ausstellung „Hamburg und seine Brücken“ zu sehen. Highlights der Ausstellung sind...

mehr
Ausgabe 2009-04

Meisterwerk

Zwei mächtig große Querformate in einem Schuber, der endlich einmal wieder mehr ist als ein Pappkarton. Jedes der beiden Bücher, ebenfalls in massive Deckel gefasst, enthält schweren,...

mehr

Zwischen Subjekt und Objekt

Ausstellung von Michael Schluder und Sergej Nikoljski zur Zeit der 11. Architektur-Biennale in Venedig vom 14. September bis 14. November 2008

Unter dem Motto SUB OBJECT …or between subject and object verschreibt sich die Ausstellung von Michael Schluder und Sergej Nikoljski im Campo San Francesco della Vigna ganz dem Wesen der...

mehr
Ausgabe 2017-02

Manifesto per Venezia www.cini.it

Den Venezianern reicht es schon lange. Also denen, die es noch aushalten in der wohl schönsten Stadt der Welt. Denn abgesehen von zigtausend illegalen Einwanderern, die in der Stadt arbeiten und mehr...

mehr