Gestaltungsvielfalt vor Ort erleben

Sonnenschutzspezialist Roma setzt bei der Bau 2011 in München auf bewährte Produkte und informative Live-Präsentationen. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht ein neuer elektrischer Aussteller für Rollläden, der jetzt für Vorbau- und Aufsatzsysteme lieferbar ist. Die Idee dazu ist bei einem Workshop in Südafrika entwickelt worden, an dem elf deutsche Architekten teilnahmen. Viele der damals geäußerten Vorstellungen aus der Arbeitspraxis von Bauplanern wurden eins zu eins umgesetzt. Architekten erhalten auf dem Messestand einen Einblick in die Gestaltungsmöglichkeiten mit Roma-Produkten und die damit verbundene unkomplizierte Planung. Berater informieren unter anderem über die Effizienz in Sachen Wärmeschutz, die die Sanierungsrollladensysteme Termo.R und Termo.F bieten, sowie über den Raffstore Modulo als Mittel der Fassadengestaltung. Zusätzlich sind neue, hochgedämmte Seitenteile zum Puro-Aufsatzrollladen und neue Screenvarianten, die 2011 auf den Markt kommen, zu sehen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-03

Sanierung mit Rollläden

Für die Sanierung  von Rollladen und Fenstern bietet Roma die Renovierungs- lösung Termo an. Dabei kann der alte Mauerkasten weiter genutzt werden, in dem er auf den aktuellen Stand der Technik...

mehr
Ausgabe 2011-11

Dämmung im Rollladenkasten

Der Energiesparrollladen Termo.R von Roma isoliert die Mauerkästen und schließt eine der größten energetischen Schwachstellen in der Gebäudehülle. Ein gleichzeitiger Austausch der Fenster ist...

mehr