Führung und Management

Effizienz im Home-Office und im Büro

Letzthin sprach ich mit den Inhabern eines grossen Architekturbüros über ihre Erfahrungen im Home-Office. Sie meinten: "Es ist interessant: Die erfahrenen Architektinnen und Architekten sind im Home-Office effizienter, weil sie konzentriert arbeiten können und in ihren Denkvorgängen nicht immer mit Fragen unterbrochen werden. Die Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger aber tun sich schwer und wirken oft etwas verloren, da sie auf permanente Unterstützung angewiesen sind, um zielgerichtet zu arbeiten."

Eigentlich geht es bei der Fragestellung um zwei Dinge: Erstens, wie können erfahrene Mitarbeitende im Büroalltag permanente Unterbrechungen im Arbeitsfluss reduzieren, um auch dort effizient zu arbeiten? Zum zweiten, wie stelle ich als Führungskraft sicher, dass die unerfahrenen Personen, egal ob im Home-Office oder im Büro, vom Wissen der langjährigen Mitarbeitenden profitieren können. Im Folgenden deshalb einige Tipps, wie Sie im Büro und im Home-Office effizient bleiben und gleichzeitig Ihre Mitarbeitenden wirkungsvoll unterstützen.

•    Blocken Sie in ihrer Agenda Zeiten, in denen sie nicht gestört werden wollen. Die hohe Schule ist es, diese Termine möglichst auf Tageszeiten zu legen, in denen Sie erfahrungsgemäss besonders effektiv und effizient sind.

•    Sorgen Sie dafür, dass in ihrer Agenda regelmässig "open door"- Zeiten vorhanden sind, in denen Sie Ihren Mitarbeitenden ohne Voranmeldung, mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

•    Sorgen Sie mit regelmässigen Teamsitzungen, dafür, dass Sie wissen woran ihre Mitarbeitenden arbeiten und welches die aktuellen Herausforderungen sind.

Machen Sie es besser und sorgen sie dafür, dass sowohl Sie als auch Ihre Mitarbeitenden effizient sind. Egal ob am angestammten Arbeitsplatz oder im Home-Office.

Martin Bunjes hat rund 30 Jahre Managementerfahrung im In- und Ausland. Heute ist er Berater und Coach für Unternehmen und Privatpersonen. Er ist, unter anderem, spezialisiert auf Architektur- und Ingenieurbüros und lebt und arbeitet in Berlin und Winterthur (Schweiz). www.bunjes.ch.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-03

Architekten rufen den Klimanotstand aus

Architekturbüros und Architekturschaffende haben sich zu einem weltweiten Kollektiv zusammengefunden, um den ökologischen Wandel im Bauen einzuläuten. Architects Declare heißt es. Die zum...

mehr
Ausgabe 2021-03

Architects Declare ohne Foster und Hadid

Wir hatten darüber berichtet und müssen es aus aktuellem Anlass noch einmal machen: Zwei große britische Architekturbüros haben Ende 2020 den internationalen Verbund „Achitects Declare“...

mehr
Ausgabe 2008-09

Arcvote, oder: Wer ist der Beste? Neues Webangebot soll die Bürolandschaft durchsichtiger machen

Der Arbeitsmarkt für Architekten ist in der freien Wirtschaft vollständig dereguliert und liberalisiert. Die schlechte wirtschaftliche Situation der Branche in den letzten Jahren hat daher zu einer...

mehr

Stapel und Schichten

Werkausstellung MVRDV vom 25. Juli bis 20. September 2012, Bühl

Im Rahmen der Preisverleihung „Architekt des Jahres 2012“ präsentiert USM U. Schärer Söhne GmbH in seiner Deutschlandzentrale in Bühl eine Retrospektive des Architekturbüros MVRDV. Gezeigt...

mehr
Ausgabe 2020-05 Corona-Zeiten. Krise und Chancen. Statements und Berichte

Wie reagieren wir auf die Krise? Wir fragten bei Bogevischs Buero in München nach!

„Wie in den meisten anderen Architekturbüros arbeitet der größte Teil unserer Mitarbeiter seit letzter Woche im Homeoffice. Für uns alle bedeutet diese Situation eine gravierende Umstellung -...

mehr