Dezentrale Wohnraumluftsysteme

Die dezentralen Lüftungslösungen von getAir erreichen eine Normschallpegeldifferenz von bis zu 70 dB und wurden vom unabhängigen Prüfinstitut ift Rosenheim zertifiziert. Damit eignen sie sich ideal für Objekte mit hohen Schallschutzanforderungen und können durch die modulare Bauweise auch ganz einfach nachgerüstet werden. Neben der Standardausführung lassen sich die getAir Lüftungslösungen problemlos in Dach und Keller integrieren. Für den unauffälligen Einbau in die Fensterlaibung wurde das Lüftungssys-tem SmartFan L Plus entwickelt, das an der Außenfassade nicht sichtbar ist. Zusätzlich zu einer sehr guten Schallisolierung sind auch die Betriebsgeräusche der Lüfter-Einheit im Raum kaum hörbar. Noch leiser werden die Pendellüfter mit den getAir Schalldämmelementen, die einfach und flexibel an die jeweilige Volumenstrom- und Schallschutzanforderung angepasst werden können. Der dezentrale Wohnraumlüfter kann bereits ab einer Stärke des Wärmedämm-Verbundsys-tems von nur 60 mm eingebaut werden. Mit dem Schalldämmelement von getAir lässt sich der Schalldruckpegel der bereits akustisch optimierten getAir Lüftungssysteme nochmals um bis zu 20% reduzieren. Volumenstrom und Schallschutz sind durch das neuartige, ringförmige Schalldämmelement bei der Installation variabel einstellbar. Jeder Ring verfügt über drei vorgestanzte Kammern, die flexibel geöffnet werden können.

getAir GmbH & Co. KG41066 Mönchengladbachwww.getair.eu

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2013

Baubiologisch unbedenklich

Das Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) hat die Komponenten des monolithischen Unipor-Ziegelwandsystems mit Prüfsiegeln ausgezeichnet. In unabhängigen Untersuchungen bewertete das IBR die...

mehr
Ausgabe 07/2012

Zertifizierte Fassadenkonstruktion

Die wärmegedämmte Pfosten-Riegel-Systeme aus Aluminium FW 50+.SI und FW 60+.SI sind vom Passivhaus Institut (PHI) Darmstadt zertifiziert. Zusätzlich erhielten beide vom ift Rosenheim ausgestellte...

mehr
Ausgabe 8/9/2017

VHF im Trockenbau

Knauf hat seine Aquapanel® Technologie um eine vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) ergänzt. Das System verbessert den Schallschutz der bestehenden Massivwand um bis zu 14?dB und ist nach...

mehr
Ausgabe 09/2016

Sicherheit beim Schiebefenster

Das Schiebefenster cero III von SOLARLUX ist mit der Widerstandsklasse RC3 zertifiziert. Laut Hersteller gewährleistet kein anderes Schiebefenster in dieser Größenordnung einen derart hohen Schutz....

mehr
Ausgabe 06/2012

Flächenbündig

Mit der Feuerschutzverglasung Planline EI30 bietet Glastec Rosenheim eine flächenbündige Verglasung mit allgemeiner bauaufsichtlichen Zulassung an. Die Brandschutzverglasung wird unsichtbar...

mehr