Dämmplatten aus Blähglas

Für die Schimmelsanierung und -prävention bietet sich die aus Blähglas-Granulat bestehende Klimaplatte KP 2500+ von Erfurt an. Sie ist 2,5 cm stark und erhöht die Wand­oberflächentemperatur. Damit verhindert sie, dass sich Luftfeuchtigkeit als Kondenswasser an kalten Wänden niederschlägt, sie durchfeuchtet und damit Voraussetzungen für Schimmelbildung schafft. KP 2500+ ist diffusionsoffen und kapillarleitend. Die energetisch wirksamen Innen-Dämmplatten IP 2500+ bzw. IP 3500+ werden zur Verbesserung der Wärmedämmung eingesetzt. Die 2-Komponentenplatten aus Blähglas-Granulat und Spezialvlies verringern den Wärmeabfluss nach außen und verbessern den U-Wert von Bestandskonstruktionen.

Erfurt & Sohn KG, 42399 Wuppertal
www.erfurt.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Leichtbauplatte aus Blähglas

VeroBoard Rapid ist eine Leichtbauplatte aus leichtem Blähglas. Die Platte ist stabil, innen wie außen und sogar in Feuchträumen einsetzbar. Sie besteht zu 96 % aus Blähglas-Granulat, das aus...

mehr
Ausgabe 2008-11

Vor der Wand

Die Duschablaufrinnen der Firma QuickDrain können direkt vor der Wand eingebaut werden. Der Rost ist 3,5?cm schmal, die Einbauhöhe einschließlich Siphon beträgt 5?cm. Nach Einbau ist die...

mehr
Ausgabe 2015-06

Innendämmung gegen Schimmel

Das thermisch wirksame Innendämm-System Erfurt-KlimaTec entkoppelt den Wohnraum vom kalten Mauerwerk, was zu einer Erhöhung der Wandoberflächen­temperatur auf der Wandinnenseite um bis zu 8??°C...

mehr
Ausgabe 2013-11

Flächenheizung für die Renovierung

Renovis erweitert die etablierten Uponor Systeme wie Siccus und Minitec für die Renovierung. Die neue Trockenbaulösung ermög­licht es, auch Einzelräume mit einer Flächenheizung zu temperieren...

mehr
Ausgabe 2013-12

Schlanker Schallschutz

Unika stellt mit dem neuen 17,5?cm dicken Unika KS Planelement RDK 2,4 einen Kalksandstein (KS) vor, der den geforderten Schall­dämm-Maßen nach DIN 4109 entspricht. Eine Wohnungstrennwand aus...

mehr