Bunte Einheit Wohnquartier, Riedberg/Frankfurt am Main

Auf einem großen Gelände in Frankfurt Riedberg ist ein neues Wohnquartier entstanden. Das von a.i.b. Architekten aus Darmstadt beplante Grundstück ist Teil des städtebaulichen Entwicklungsplans der Siedlung Riedberg. Ziel war es ein klares und nachhaltiges Konzept zu entwickeln mit großzügigen Freiräumen. Die gestalteten Grünflächen verbinden die nach Südwesten hin orientierte Zeile und die drei solitären Wohnhäuser zu einem gemeinsamen Gebäudeensemble. Die Architekten konzentrierten sich bei der Formgebung der Wohngebäude auf  klare Linien und kubische Konturen. Wobei die zurückspringende Fassade in den oberen Geschossen Terrassen mit weitem Ausblick bildet, während in den darunter liegenden Geschossen Loggien Freiräume schaffen. Die auskragenden Balkone mit ihren farbenreichen Glasbrüstungen und die akzentuiert gesetzten Farbtupfer nehmen der klaren Linienführung die Strenge. Dabei wählten die Architekten aus einem breiten Farbspektrum oftmals komplementäre Farben, wie Orange und Blau. Die Farben wurden direkt auf das Fassadenmaterial Kalksandstein aufgebracht. Im Innern des farbenfrohen Wohnviertels sind unterschiedliche und größtenteils barrierefreie Wohnungsgrundrisse entstanden. Den Anforderungen an die heutigen Energiestandards und des erhöhten Schallschutzes wurden die Architekten durch die Materialwahl gerecht. Die 10 bis 15 cm dicken Außenwände bestehen aus dem System Ks-Quadro der Firma Heidelberger Kalksandstein. In Verbindung mit dem Wärmedämmverbundsystem erreichen die Außenwände sehr gute U-Werte.

Heidelberger Kalksandstein GmbH
76448 Durmersheim

www.heidelberger-kalksandstein.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-08

Urbane Wohnkonzepte Wohnungsbau in Frankfurt/Main am Riedberg

Am Riedberg im Norden Frankfurts baut das Hanauer Wohnungsbauunternehmen Bien-Ries mehrere Wohnquartiere mit hochwertigen Eigentumswohnungen. Eine der spektakulärsten Anlage ist „Take 5“. Als...

mehr

Stipendium für Architekturstudenten der HFT Stuttgart

Der Bund und die Heidelberger Kalksandstein GmbH fördern den Architektur-Nachwuchs an der Hochschule für Technik in Stuttgart

Der Kontakt zur Hochschule war entstanden, als sich angehende Innenarchitekten in einer Semesterarbeit mit den Gestaltungsmöglichkeiten von Kalksandstein beschäftigten. Zum Auftakt des Projekts...

mehr
Stefan Forster Architekten

„Sechzig438“, Frankfurt a. M.

Auf Hang-und Hochflächen gelegen, reicht der Blick vom jungen Stadtteil Riedberg sowohl auf die grünen Hügel des nahe gelegenen Taunus als auch auf die Frankfurter Skyline. Parks, Grünanlagen und...

mehr

Noch Restplätze frei ...

8. Heidelberger Bauforum lädt am 21. und 22. September 2011 nach Leimen ein

Ob stillgelegter Flughafen in Berlin oder die Entwicklung neuer Vorstädte in Paris – Großprojekte sind gerade vor dem Hintergrund der Belebung der Wirtschaft ein brandaktuelles Thema....

mehr
Ausgabe 2017-05

Gestalten mit Kalksandstein

Sichtmauerwerk aus Kalksandstein bietet große Gestaltungsvielfalt im Innenraum. Beim KS-Fasenstein bspw. übernimmt die Fase durch das Vermauern im Dünnbettmörtel den strukturierenden Charakter...

mehr