Büro-Trends von
morgen schon heute!

Was sind eigentlich die Trends für das Büro von morgen, besser vielleicht auch die von heute? Was sind oder machen intelligente Konzepte für Büros aus? Was muss planerisch berücksichtigt werden, um die Kreativität von Mitarbeitern in Büros zu fördern oder in Gang zu setzen?

Fragen über Fragen zu den Büro- und modernen Arbeitswelten. Es bietet sich wohl eine zentrale Antwort auf die Herausforderungen an: Flexibilität oder Flexibilitätsmöglichkeiten zu schaffen am Arbeitsort, der Arbeitszeit und in der Arbeitsstruktur.

Um diesen Ansatz zu vertiefen, haben wir mit unserem Heftpaten diese Themen diskutiert: Und zwar mit Dipl.-Ing. Architekt Thomas Schmidt. Er ist seit 2 000 Prokurist und Leiter der Integralen Planung bei der SSP SchürmannSpannel AG, Bochum, eines der größten integralen Planungsbüros in Deutschland.

„Wir denken wie bei unserem „Blue Office“ in Prozessen und denken nicht in Zellenbüro, Doppelbüro und wieder Zellenbüro“, so Thomas Schmidt, „aber leider müssen wir heute solche Anforderungen immer noch erfüllen, obwohl nicht wirklich erforderlich und offene Bürostrukturen viel effizienter sind. Mit „Blue Office“ haben wir ein zukunftsweisendes Bürogebäude als Konzept eines Kommunikationsgebäudes entwickelt. Hier wird in einer heterogenen Bürolandschaft gearbeitet. Offene Arbeitszonen für die interdisziplinären Planungsteams fördern den informellen Austausch bei der Bearbeitung komplexer Bauaufgaben. Einzel- und Gruppenbüros, Kommunikations-, Lounge- und Rückzugsbereiche ergänzen den Mix der angebotenen Arbeitsumgebung.“

Diesen Ansatz erfüllt aber erst ein Bruchteil der geschätzten 17 bis 18 Millionen Büroarbeitsplätze in Deutschland. Hohe Anforderungen in Sachen Flexibilität, Ergonomie und Attraktivität sind wenig aus­geprägt. Im Architekturteil zeigen wir Projekte, die versuchen, diese Ansätze zu erfüllen. Mit Fachbeiträgen wie „Trendreport zu neuen

Arbeitswelten“ und „Lichtplanung im Büro“ ergänzen wir die Ansätze, die nicht nur Büros von morgen, sondern schon längst die von heute aufweisen sollten. BF

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-07

Bürolandschaft für New Work

Innsbruck ist ein Punkt auf der Landkarte, irgendwo zwischen München und dem Gardasee, ein Durchgangsort, mehr nicht. Das sagen die einen. „Innsbruck ist meine Wahlheimat, die ich Wohnorten wie...

mehr
Ausgabe 2014-10 Blue Office

Mit Umsicht und Aussicht Blue Office, Bochum

Wenn Planer ein Gebäude zur eigenen Nutzung entwickeln, ist das immer interessant. In diesem Fall hat SSP SchürmannSpannel AG, ein interdisziplinär aufgestelltes Planungsbüro mit mehr als 80...

mehr
Ausgabe 2014-10

Büro ohne Alltag Trendreport zu neuen Arbeitswelten

Technologische Entwicklungen in der Arbeitswelt werden nicht nur die zukünftige Gestaltung von Büroräumen maßgeblich beeinflussen, sondern auch die Aufgaben und die Mobilität der Mitarbeiter, der...

mehr
Advertorial

ORGATEC 2018 thematisiert Chancen und Herausforderungen der Arbeitswelten von morgen

Doch auf der Leitmesse für Arbeitswelten werden schon lange nicht mehr nur Schreibtische, Container und Co gezeigt. Vielmehr geht es um Arbeitskultur, Arbeitsprozesse und Arbeitsumgebungen. Dabei...

mehr
Ausgabe 2012-10

Change-Management für neue Arbeitswelten Wenn Unternehmens- und Bürokultur harmonieren

Die Arbeitswelt befindet sich im Umbruch: Büroarbeit ist freier, selbstbestimmter und komplexer geworden. Dass aus starren Abteilungen zunehmend flexible Prozess- und Projektteams werden, die sich...

mehr