Zeige mir, wie du wohnst

Ausstellung Wohnen an ungewöhnlichen Orten vom 18. Februar bis 26. März 2010 , Mainz

Wie wäre es mit „Wohnen im Supermarkt“, „Wohnen im Kaufhaus“, „ …im ehemaligen Trocken- und Pressenhaus“, mit einem „Penthouse auf dem Hochbunker“, der „Umnutzung einer Schule“ oder dem „Umbau einer Wasserburg zu Wohnzwecken“? Die Ausstellung zeigt mit 41 spannenden Beispielen aus Nordrhein-Westfalen, dass Wohnen durch innovative und kreative Planung in nahezu jedem Bauwerk möglich ist. Die präsentierten Projekte dokumentieren das Ergebnis des Auszeichnungsverfahrens, das die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Ministerium für Bauen und Verkehr im Rahmen der Aktionsplattform "NRW wohnt." auslobte. Zur Eröffnung der Ausstellung spricht Markus Lehrmann, Geschäftsführer der Architektenkammer.

„Zeige mir, wie Du wohnst, und ich sage Dir, wer Du bist,“ so Hartmut Miksch, Präsident der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in seinem Vorwort zu der Dokumentation der Ausstellung „Wohnen an ungewöhnlichen Orten“. Die Umnutzung von brachgefallenen Gebäuden zu Wohnzwecken bewirke vielfach eine Reparatur und Revitali-sierung vernachlässigter Stadtquartiere, sende belebende Impulse in den Wohnungsmarkt und sei insgesamt eine Bereicherung für die Baukultur. 

Auszüge aus dem Begleitprogramm der Ausstellung: 

25. Februar 2010, 18 Uhr:

Architekten berichten im „Donnerstag Forum Baukultur“ über Wohnen an ungewöhnlichen Orten in Rheinland-Pfalz. Vorgestellt werden beispielsweise Loftwohnungen in Speyer, die in einer 1997 aufgegebenen, denkmalgeschützten Kaserne der Jahrhundertwende untergebracht sind.

Veranstaltung: Ausstellung Wohnen an ungewöhnlichen Orten
Ort: zb: zentrumbaukultur rheinland-pfalz, Kaiserstraße 58 (Ecke Kaiser-Friedrich-Straße) 55116 Mainz
Zeit: 18. Februar bis 26. März 2010, Di bis Fr,  9 – 12.30 Uhr,  Fr 14 – 18 Uhr
Weitere Informationen: Eine ausführliche Broschüre zu den Projekten liegt zum Mitnehmen bereit.
Internet:www.zentrumbaukultur.de

Weitere Informationen zum Download:

Thematisch passende Artikel:

Architektur im Kontext

Veranstaltungsreihe mit Architekten-Werkberichten, Münster

Die Vortragsreihe „Architektur im >Kontext<“, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) in Zusammenarbeit mit dem BDA Münsterland Anfang 2008 mit großem Erfolg startete, wird 2009...

mehr

Gesetz und Freiheit

Ausstellung zum Architekten Friedrich Wilhelm Kraemer vom 23. Oktober bis zum 24. Dezember 2008 in Düsseldorf

Das Lebenswerk des Architekten Friedrich Wilhelm Kraemer (1907–1990) ist anlässlich seines 100. Geburtstages im vergangenen Jahr in einer Ausstellung aufgearbeitet worden. Der Architekt, dem die...

mehr
2016-01 Architektenkammer Nordrhein-Westfalen

aknw: Vorbildlich in NRW 2015 www.aknw.de

Um „innovative, vorbildliche und richtungsweisende“ Projekte zu würdigen, lobt das Bauministerium NRW mit der Architektenkammer NRW alle fünf Jahre den Preis „Vorbildliche Bauten NRW“ aus....

mehr
2014-05

Kita-Preis 2014: schnell bewerben! www.aknw.de

Kindertageseinrichtungen gehören zu den öffentlichen Bauaufgaben, die in den letzten Jahren am stärksten zugenommen haben. Vor diesem Hintergrund vergibt das Land Nordrhein-Westfalen, vertreten...

mehr

Neuer Präsident Architektenkammer NRW

Lüdenscheider Architekt Ernst Uhing ist neuer Präsident der Architektenkammer Nordrhein- Westfalen, folgt Hartmut Miksch

Der Lüdenscheider Architekt Ernst Uhing ist neuer Präsident der Architektenkammer Nordrhein- Westfalen. Das Architektenparlament wählte den 57-jährigen am 9.11.2013 in Düsseldorf zum Nachfolger...

mehr