Fördergelder für den Aachener Dom

Bundesbauminister Tiefensee übergibt UNESCO Fördermittel an die Stadt Aachen

3,4 Mio. € erhält die Stadt Aachen aus dem UNESCO-Welterbeprogramm, das die Bundesregierung Anfang des Jahres aufgelegt hat. Bundesminister Wolfgang Tiefensee übergab im Weißen Saal des Aachener Rathauses einen symbolischen Scheck an den Oberbürgermeister Dr. Jürgen Linden.

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung stellt von 2009 bis 2013 insgesamt 150 Mio. € zur Förderung von Investitionen in deutsche UNESCO-Welterbestätten zur Verfügung. Mit dem Förderprogramm sollen dringend notwendige Investitionen in den Erhalt der historischen Stätten von Weltrang ermöglicht und eine welterbeverträgliche Entwicklung der Kommunen unterstützt werden. "Der Aachener Dom repräsentiert mehr als Tausend Jahre unserer Geschichte. Er ist das erste deutscheKulturdenkmal, das in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Der Welterbetitel ist eine Auszeichnung, bedeutet aber auch eine große Verantwortung und Verpflichtung, sorgsam mit diesem Erbe umzugehen und es für künftige Generationen zu bewahren. Wir unterstützen die Stadt Aachen bei dieser wichtigen Aufgabe mit 3,4 Mio. €."

Die Stadt will die Mittel insbesondere einsetzen, um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten am Dom durchzuführen und die Freiraumgestaltung zu verbessern.

Internet:www.bmvbs.de

Thematisch passende Artikel:

2021-02

130 Jahre Entwurfslehre an der RWTH Aachen

Die Hochschulen widmen der Entwurfslehre einen hohen Anteil ihrer Energie. Nun legt eine dreibändige Veröffentlichung aus der Aachener Architekturfakultät einen Überblick über 130 Jahre...

mehr
2018-11

Aachener Smart Building Convention

Zwei Tage lang beschäftigte sich die Aachener Smart Building Convention mit der Gewerbe-immobilie der Zukunft und der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Der AACHEN BUILDING EXPERTS e.?V. (ABE),...

mehr
2015-08

Hamburger Speicherstadt ist Weltkulturerbe www.unesco.de

Dem Unesco-Weltkulturerbe geht es in Syrien oder auch im Irak gerade an den Kragen. Aber auch in Deutschland war Weltkulturerbe schon bedroht, so zuletzt in Köln oder Dresden. Man kann fragen,...

mehr

Frost und Salz gegen Beton

39. Aachener Baustofftag am 25. März 2010, Aachen

Das Institut für Bauforschung der RWTH Aachen veranstaltet am 25. März 2010 gemeinsam mit der BetonMarketing West GmbH den 39. Aachener Baustofftag. Schwerpunkt der zweimal im Jahr stattfindenden...

mehr

Betonkorrosion

41. Aachener Baustofftag am 15. März 2011, Aachen

Das Institut für Bauforschung der RWTH Aachen veranstaltet am 15. März gemeinsam mit der BetonMarketing West GmbH den 41. Aachener Baustofftag. Zentrales Thema der Tagung ist die Betonkorrosion....

mehr