Die Zukunft der Stadt

Eine prominent besetzte Diskussionsrunde in Stuttgart, live im Internet bei fluegel.tv

Es gibt eine neue Sendereihe bei fluegel.tv, dem Internetsender, der neben Phoenix unter anderem die Schlichtungsgespräche um Stuttgart 21 live übertrug. Die Reihe unter dem Titel „Runde am Eckensee" startet heute abend mit dem Thema „Zukunft der Stadt". Die Veranstaltung, die um 20 Uhr im Württembergischen Kunstverein in Stuttgart beginnt, wird von fluegel.tv live ins Internet übertragen und später in der Mediathek zu finden sein.

Vier Experten diskutieren am heutigen Montag über die Zukunft der Stadt. Die Experten werden unter anderem Themen der Energieversorgung ansprechen (dezentrale Energieversorgung, regenerative Stromerzeugung), Wandel in der Stadt (Arbeiten und Wohnen im gleichen Quartier, vielleicht sogar im gleichen Gebäude, Veränderung des Arbeitsplatzes) und konkret auf den Städtebau in Stuttgart eingehen. Die Diskussionsrundenteilnehmer sind:

 

- Sebastian Sladek, Geschäftsführer der EWS Energiewerke Schönau Vertriebs GmbH („Die Stromrebellen"),

- Prof. Dr.-Ing. M. Norbert Fisch, Direktor des Instituts für Gebäude- und Solartechnik (Universität Braunschweig). Das Arbeitsgebiet umfasst unter anderem die thermische Bauphysik sowie die passive und aktive Solarenergienutzung. Gründung des Steinbeis-Transferzentrums Energie-, Gebäude- und Solartechnik,

- Wolfram Bernhardt, Ökonom, Redakteur agora42 (Magazin für Ökonomie und Philosophie), Unternehmensberater bei der Kürn Cetin Capital AG, und

- Uwe Stuckenbrock, Leiter des Stuttgarter Stadtplanungsamtes, der den Prozess des geplanten Rosensteinviertels in Stuttgart von Anfang an begleitet hat.

 

Moderation: Rüdiger Sinn, fluegel.tv, Freier Journalist und verantwortlicher Redakteur einer Bau-Fachzeitschrift.

 

Mit der Reihe „Runde am Eckstein“ möchte flügel.tv mit Experten über Themen diskutieren, die zum einen für Stuttgart relevant sind, zum anderen auch über die Stadt ins Land hinausreichen.

 

Über fluegel.tv

Die Macher von fluegel.tv haben es sich zur Aufgabe gemacht, einen Teil zur Demokratisierung der Gesellschaft beizutragen, indem Diskussionen, Demonstrationen, Kongresse, etc. möglichst live und in voller Länge übertragen werden. Der Internetsender hat sich im Rahmen der Proteste um Stuttgart 21 formiert, den ersten beachtenswerten Auftritt gab es beim Baggerbiss am Nordflügel des Hauptbahnhofes, der von der Web-Cam live übertragen wurde. Bei den Vorfällen im Schlosspark war fluegel.tv der erste Sender, der live-Bilder von den Vorfällen zeigen konnte. Mediales Interesse erlangte der Sender auch bei den so genannten Schlichtungsgesprächen mit erfreuliche Einschaltquoten. Zwar wurde der Sender beim Untersuchungsausschuss zu den Vorfällen am 30.9. im Schlosspark weniger wahrgenommen, allerdings sind die Aussagen der Zeugen des Untersuchungsausschusses nahezu komplett im Internet in der Mediathek abrufbar.

Bei der Sendereihe „Die Kandidaten" konnten sich sämtliche Landtagskandidaten aus Baden-Württemberg bei einem Interview unseren Moderatoren stellen. Kandidaten aller großen Parteien waren bei uns zu Gast, unter anderem Nils Schmid und Winfried Kretschmann.

fluegel.tv agiert als Bürgersender finanziell unabhängig und Partei übergreifend. Die Macher sind Journalisten und Medienschaffende aus der Region Stuttgart und arbeiten ehrenamtlich.

Thematisch passende Artikel:

Ein Faktencheck, der keiner ist

Bei Stuttgart 21 ist es wie bei vielen Großprojekten. Aufgrund von Annahmen wird geplant. Und letztlich kommt ein Projekt dann, wenn es politisch gewollt ist. Von Rüdiger Sinn, Stuttgart

Die Schlichtungsverhandlungen über Stuttgart 21 (S21) laufen seit vier Wochen. Es waren bislang aufreibende, lange Sitzungstage, die neben Fakten auch einiges an dem Politikverständnis zu Tage...

mehr

Fortsetzung der Reihe Badgespräche/live

Badgespräche II im Deutschen Architekturzentrum am 29. November 2011 in Frankfurt am Main

Zu einer weiteren Podiumsdiskussion der Reihe „Badgespräche/live“ lädt Hansgrohe mit seiner Designermarke Axor in das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main ein. Bei der offenen...

mehr

Starke Region durch Erneuerbare Energie

Bodensee-Hochschulen forschen nach Lösungen für globale Probleme

Am 2. Dezember 2009 wird das neue Forschungsprojekt Bodensee-Alpenrhein Energieregion (BAER) im Auditorium der Hochschule Liechtenstein vorgestellt. BAER sucht nach Strategien für eine vollständige...

mehr

Energie – Systeme – Zukunft

Energieeffizienzkongress am 12./13. Oktober 2010, Berlin

Die Novelle der EU-Gebäuderichtlinie und weitere Themen der EU-Energiepolitik stehen auf der Agenda des dena-Energieeffizienzkongresses am 12. und 13. Oktober in Berlin. Auf dem Kongress geht es um...

mehr
03/2021

Wärmetauscher-Reihe

Von der Fußbodenheizung über die Trinkwassererwärmung bis hin zu Fernwärme- und Solaranlagen: Der Einsatzbereich der Wärmetauscher-Reihe Longtherm ist vielfältig. Bei einem möglichst niedrigen...

mehr