Kork gegen Lärm

Die Akustikelemente Cascada aus Kork hat der Designer Bodo Sperlein für Preform entworfen. Das natürliche Material ist vollständig recycelbar und wird gewonnen, ohne den Baum zu beschädigen. Seine schallabsorbierenden Eigenschaften werden durch die schlaufenförmige Anordnung der Cascada Kollektion verstärkt. Die durch die Form entstandenen Lufteinschlüsse absorbieren einen Großteil der auftreffenden Schallwellen. Der Kork für die Akustikelemente stammt von dem portugiesischen Hersteller Amorim. Es gibt zwei verschiedene Ausführungen: Das freistehende modulare System Bric besteht aus Elementen in Form einer liegenden Acht. Sie werden zusammengesteckt, um als akustische Raumteiler genutzt zu werden. Die tropfenförmigen Absorber Drop (Foto) können sowohl an der Wand als auch an der Decke befestigt werden.

www.preform.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-11

Fokus auf Form und Funktion

OWA Deckensystem Corpus

Das OWA Deckensystem Corpus bietet eine exzellente Akustik-Performance in ausdrucksstarkem Design. Das innovative Konzept hinter dem zuletzt mit dem Red Dot: Best of the Best ausgezeichneten...

mehr
Ausgabe 2008-12

Natur im Bad

Simpleformsdesign bringt das Naturmaterial Kork in das Badezimmer. Die Cork Collection bringt den traditionellen portugiesischen Rohstoff in eine neue Form. Man kann wählen zwischen naturbelassenem...

mehr
Ausgabe 2020-03 Korkmantel für ein Wohnhaus

Korkenzieherhaus, Berlin

Korkenzieherhaus - rundzwei Architekten, Berlin

Das Bauprojekt mit dem treffenden Namen „Korkenzieherhaus“ ist Architekt Andreas Reeg aus vielerlei Gründen besonders nachhaltig in Erinnerung: Zum einen, weil die Planung der kompliziert...

mehr
Ausgabe 2018-09

Nachwachsend und zirkulär: Biomaterialien in der Fassade

Juedisches_Museum_Bildungsakademie

Nach dem aktuellen Bericht der UN-Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten werden im Jahr 2050 mehr als zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten wohnen. Das sind 2,5 Mrd....

mehr
Ausgabe 2009-03

Baumhaus mit Aussicht Yellow Treehouse Restaurant, Auckland?/?NZ

Die Idee für das Baumhaus kam, wie kann es anders sein, vom Fernsehen. Als ungewöhnlicher Werbegag für einen TV-Spot gedacht, bekam Peter Eising den Auftrag, ein Restaurant in luftiger Höhe zu...

mehr