blue Cinema Cinedome, Muri bei Bern/CH

Die Marke blue Cinema steht für ein breites Filmangebot in Verbindung mit bester Kinotechnik, Komfort und Service. Das Multiplex-Kino Cinedome in Muri bei Bern beweist, dass zu einer starken Markenidentität auch ein erkennbares Farb- und Materialkonzept gehört. Zehn Kino­säle stehen im blue Cinema Cinedome zur Verfügung, außerdem noch das Cinebowling mit integrierter Sportsbar. Erweitert wird das Entertainment- und Freizeit-Angebot durch eine Game Zone, die speziell für Kinder konzipierte Kids Corner und ein Burgergrill-Restaurant. Herzstück des von meierpartner architekten aus Wetzikon entworfenen Gebäudes ist das große Foyer, von dem aus man über eine Freitreppe zu den Kinosälen auf der oberen Etage gelangt. Für die innenarchitektonische Gestaltung waren Holzer Kobler Architekturen, Zürich/Berlin, in Kooperation mit zweikant architekturen und Lichtvision Design GmbH verantwortlich. Auf Wunsch des Auftraggebers gestalteten sie das große Foyer wie einen Duty-free-Shop-Bereich: Auf dem Weg in die Kinosäle können die Besucher:innen von Stand zu Stand spazieren und sich dabei bequem mit Snacks und Getränken eindecken. Diese Inszenierung sorgt dafür, dass alles ohne lange Warteschlangen geschieht. Holzer Kobler Architekturen entwarfen für die blue Cinema das innenarchitektonische Konzept, das mit fließenden Formen, Schichtungen, speziell entworfenen Leuchten und flexibel einsetzbaren Einbauten und Möbeln in die Lobby und den teilweise doppelgeschossigen Aufenthaltsbereich einlädt.

Projektdaten

Architektur: meierpartner architekten ag, Wetzikon/CH,

www.meierpartner.swiss

Innenarchitektur: Holzer Kobler Architekturen, Zürich/Berlin,

www.holzerkobler.com in Kooperation mit zweikant architekturen, Köln, www.zweikant.com und Lichtvision Design GmbH, Berlin,

www.lichtvision.com

Fertigstellung: 2018

Hersteller: Brillux GmbH & Co. KG, www.brillux.de

Produkte: Superlux ELF 3000, Dolomit ELF 900, Hydro-PU-Tec Vorlack 2020, Hydro-PU-Tec Seidenmattlack 2088, Lacryl Allgrund 246

x

Thematisch passende Artikel:

Kino International

Masterstudiengang Bauerhaltung engagiert sich für Erhalt des DDR-Prestigeprojekts

Im Rahmen der Projektarbeit haben sich Studierende des Masterstudiengangs Bauerhaltung an der FH Potsdam mit dem Kino International beschäftigt, um anhand dieses sowohl architektonisch wie historisch...

mehr
Ausgabe 2023-04 Innovation im Kubik

Umnutzung und Aufstockung Güterstraße 8, Bern/CH

Der Berner Westen ist ein raues Pflaster. Das Gebiet zwischen Bremgartenfriedhof, Güterbahnhof und Autobahn hat so gar nichts mit der pittoresken Kleinteiligkeit der UNESCO-geschützten Altstadt...

mehr

Blue Award wird verliehen

Internationaler Wettbewerb für Studierende der Architektur, Raum- und Stadtplanung

Mit dem ersten internationalen Blue Award lobt das Institut für Architektur und Entwerfen, Abteilung Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen, der TU Wien, in Kooperation mit UIA – International...

mehr
Ausgabe 2008-11

Der Anfang ist gemacht Ein Kommerzbau aus dem Büro Libeskind tut Gutes

In der Schweiz gibt es Berge, wer wollte anderes behaupten. Berge, die allein wie zum Hinaufsteigen in die Landschaft gestellt sind. Um von dort oben aus enger Lage kommend in die Ferne zu schauen....

mehr

Forever young

Wolf D. Prix erhält österreichisches Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst

Wolf D. Prix von COOP HIMMELB(L)AU wurde am 19. Mai 2009 mit der höchsten Auszeichnung der Republik Österreich im Rahmen eines Festakts in der Wiener Hofburg geehrt. Das Österreichische...

mehr