Zukunftspavillon, Frankfurt a. M. www.shaw-architekten.de

Auf dem Goetheplatz in Frankfurt a. M. steht noch bis zum 31. Oktober 2016 ein 30 m langer und 8 m hoher Fachwerk-Pavillon aus Buchenholz. Betrieben wird der sogenannte Zukunftspavillon, den Architekt Ian Shaw geplant hat, von den Veranstaltern des Architektursommers Rhein-Main zusammen mit der Urban Gardening-Initiative Frankfurter Garten. Ein Jahr lang bietet der temporäre Bau Platz für Ausstellungen, Vorträge und Workshops. Als Solitär teilt der Pavillon den länglichen Stadtplatz. Das filigrane Fachwerk aus BauBuche ist in Längsrichtung in vier jeweils 7,50 m breite Felder geteilt. In den mittleren Feldern bilden auf Erdgeschosshöhe große Schiebetüren Zugang zum Gebäude. Auf das Buchenholzfachwerk sind Fassadenplatten aus dem fiberglasartigen Material Scobalit montiert. Die transluzente Gebäudehülle dient nicht nur der Belichtung des Innenraums, sondern unterstreicht auch die Leichtigkeit des ­­gesamten Bauwerks. Steck- und Schraub­verbindungen ermöglichen einen leichten Ab- und späteren Wiederaufbau. Der längliche Pavillon bietet in seinem Inneren bei Veranstaltungen mit Bestuhlung Platz für 90 Personen.
Die rings um das Gebäude aufgehängten Pflanzkübel dienen nicht nur dem Urban Gardening, sondern auch der Statik. Da der Pavillon nach einem Jahr Standzeit wieder abgebaut werden soll, durfte er nicht im Boden verankert werden. In Zusammenarbeit mit dem Tragwerksplaner Achim Vogelsberg von Bollinger + Grohmann entwickelte der Architekt daher ein Verankerungsprinzip, das die Last der Pflanzkübel nutzt, um das Gebäude vor dem Abheben zu bewahren.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07

Zukunftspavillon aus BauBuche www.shaw-architekten.de, www.bollinger-grohmann.com

Auf dem Goetheplatz in Frankfurt am Main steht seit Ende 2015 ein 30?m langer und 8?m hoher Fachwerk-Pavillon aus Buchenholz. Betrieben wird der sogenannte „Zukunftspavillon“ von den Veranstaltern...

mehr

Jetzt gehts los!

Übermorgen eröffnet in China die bisher größte Weltausstellung in Shanghai

Wir haben es nicht vergessen. Sie auch nicht? Von Übermorgen, dem Tag der Arbeit, also dem 1. Mai 2010, bis zum 31. Oktober 2010 findet im chinesischen Shanghai die Weltausstellung mit dem Leitthema...

mehr

Schweizer Pavillon Expo 2010 Shanghai

Ausstellung noch bis zum 4. November 2010, Zürich

Die Schweiz präsentiert sich an der Expo 2010 in Shanghai, China mit einem Pavillon zum Thema «rural-urban interaction». Dieses Thema war 2006 auch Vorgabe für den Architekturwettbewerb zum...

mehr
Architekturbüro Joos Keller

Seminarpavillon, BUGA Heilbronn 2019

Der temporäre Pavillon des Architekturbüros Joos Keller ist aus Betonfertigteilen gefertigt. Der quadratischer Grundriss bietet 60 Personen Platz für Seminare. Eine vorgelagerte Pergola spendet...

mehr

Deutscher Pavillon gesucht

Am 18. November 2011 wird in Berlin der Egon-Eiermann-Preis verliehen

Am 18. November 2011 verleiht die Eternit AG im Aedes Network Campus Berlin ANCB den Egon-Eiermann-Preis 2010/11. Aus 116 Einreichungen vergab die Jury unter dem Vorsitz der Berliner Architektin...

mehr