Zentralgebäude der Leuphana-Universität, Lüneburg

Vielleicht liegt es am Ort? Aber: Rote Backsteinzeilenbauten aus der NS-Zeit benutzen andere deutsche Universitäten auch. In Lüneburg allerdings sollten (vordergründig?) Raster und Geschichte der ehemaligen Scharnhorst-Kaserne durch einen expressiven Neubau gebrochen, dekonstruiert werden. Experte für solcherlei Aufgaben und Lehrender vor Ort, Daniel Libeskind, erhielt den Auftrag zum Entwurf des Zentralgebäudes; ohne Ausschreibung. Grund: Libeskind hatte in Lüneburg seit 2007 eine (nebenberufliche) Professur (bis 2016). Mitte März 2017, drei Jahre verspätet und mit 105 Mio. € etwa doppelt so teuer wie ursprünglich geplant, wurde der Bau seinen Nutzern übergeben (teils werkeln die Handwerker noch). Für die Realisierung des Libeskind-Entwurfs erfolgte für alle weiteren Leistungsphasen eine europaweite Ausschreibung. Die ausführenden Architekten waren rw+ aus Berlin.

Der mit grauem Titan-Zink verkleidete, siebengeschossige Bau made by Daniel Libeskind soll (hintergründig?) den Universitätsstandort Lüneburg sichern helfen. Denn dass dieser eine Daseinsberechtigung über das Jahr 2000 hinweg haben würde, war lange Zeit nicht so sicher. Be. K.

www.libeskind.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-12

Ein Libeskind hat seinen Preis www.leuphana.de

Womit im Standortwettkampf der deutschen, auch der internationalen Universitäten hervorragend gepunktet werden kann, ist Architektur vom Feinsten. Also/oder Architektur von bekannten Architekten. Die...

mehr
Ausgabe 2021-06

Menschen: Helmut Jahn, Daniel Libeskind, Rafael Moneo

Wie wir kurz vor Redaktionsschluss erfahren mussten, starb am 8. Mai der deutsch/us-amerikanische Architekt Helmut Jahn in Campton Hills, einem Vorort Chicagos, nach einem Fahrradunfall. Der...

mehr
Ausgabe 2011-11

Militärhistorisches Museum Dresden www.mhmbw.de, daniel-libeskind.com

Ach, was muss dieses Museum alles schultern! Gewehre sowieso, Säbel auch, ja Bomben und Raketen zeigt es in seinem, von einem Beton-Keil mit Stahlspitzen-Applika­tionen zerschossenen Bau....

mehr
Ausgabe 2011-12

Erweiterung Jüdisches Museum Berlin www.jmberlin.de, daniel-libeskind.com

Rund 30 Fotografen nationaler Fotoagenturen warteten, die Kameras im Anschlag, auf den Mann, der nur wenige Meter entfernt auf der anderen Straßenseite vor ziemlich genau 10 Jahren ein vielbeachtetes...

mehr
Ausgabe 2015-01

For Freedom: One World Trade Center www.onewtc.com, www.daniel-libeskind.com, www.som.com

Als am 11. September 2001 die beiden Türme des World Trade Centers und mit ihnen gut 3?000 Menschen aus der Mitte Manhattens ausgelöscht wurden, stand die Welt für einen kleinen Augenblick still....

mehr