Wir sind leider nicht Gott

Was mir gut an meinem Studium in Landschaftsarchitektur und Stadtplanung gefiel, waren die Entwurfsprojekte in Teams. Ich lernte nicht für Prüfungen, sondern wirklich für das Leben! Nein, das stimmt so natürlich nicht. Das Leben besteht schließlich nicht nur aus Photoshop, Styrodur und Club Mate. Was ich damit meine: Das „Projektstudium“ lehrt einen, mit Aufgaben umzugehen, die nicht nach Schema F funktionieren. Probieren, Verwerfen und Andersmachen – das sind wichtige Skills für die Zukunft, von der wir wissen, dass sie krass anders sein wird, sie uns also zu einem Andersmachen zwingt. Aber! Andersmachen bedeutet nicht: „Ich habe das Rad neu erfunden.“ Auch wenn die Ausarbeitung im „Planungsstudium“ meist grafisch und nicht schriftlich erfolgt, ist sie letztlich „nur“ ein Zitat. Die Leistung besteht darin, bereits Gedachtes zusammenzuführen, anzuwenden und weiterzudenken. Bitte lasst uns das als PlanerInnen anerkennen! Wir sind leider nicht Gott und erschaffen nicht Dinge aus sich selbst heraus. Eine konsequentere Herleitung zum Entwurf, angereichert durch eigene Ideen, das hätte ich mir im Studium gewünscht und wünsche es mir für das „Planungsstudium“ in Zukunft.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-05

Neuer Studiengang Stadtplanung

Zum Wintersemester 2022/23 bietet die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt AUS) erstmals den Bachelorstudiengang Stadtplanung (B.Eng.) an. Die Zielgruppe sind Studieninteressierte, die...

mehr
Ausgabe 2010-05

Cottbuser Modell machts möglich Stiftung Mercator und VolkswagenStiftung geben Geld für Praxis-/Theorie

Die private Stiftung Mercator und die VolkswagenStiftung fördern ein gemeinsames Vor­haben von BTU Cottbus und Hochschule Lausitz (FH) mit rund 490?000?€ für fünf Jahre, um die Ausbildung von...

mehr
Ausgabe 2017-02

Lehrpreise an der FH Erfurt vergeben www.fh-erfurt.de

Der Lehrpreis der Fachhochschule Erfurt wurde in diesem Jahr an Professor Gerhard Julius Meyer von der Fakultät Architektur und Stadtplanung, Fachrichtung Architektur, für seine Lehrveranstaltung...

mehr

Internationales Architektur.Studium.Generale

Auftaktkonferenz vom 24. bis 26. November 2010, BTU Cottbus

Vom 24. bis 26. November 2010 findet die Auftaktkonferenz zum neuen Masterprogramm Architektur.Studium.Generale an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) statt. Die acht...

mehr

Moving Shapes

Werkvortrag von Maria Auböck am 25. November 2008, Hannover

Die Landschaftsarchitektin Maria Auböck aus Wien wird am 25. November 2008 die Aspekte der Landschaftsarchitektur in die Veranstaltungsreihe „Architektur im Dialog“ einbringen. Das Thema lautet:...

mehr