Vectorworks 2020

Mit Vectorworks 2020 wurden die BIM- und Datenvisualisierungsprozesse zu den Vorgängerversionen der Software optimiert. Hinzugefügte Informationen auf der Konstruktions­ebene werden direkt im 3D-Modell erkannt. Diese dynamische Datenvisualisierung ermöglicht die Qualitätskontrolle und Validierung in allen Planungsphasen. Mit dem überarbeiteten Datenmanager in Vectorworks behalten Anwender die vollständige Kontrolle über alle Objektdaten, wie Objektmaße, Herstellerdaten in eigenen Datenbanken oder IFC-Daten. Des Weiteren lassen sich in Vectorworks 2020 Informationen von Geografischen Informationssystemen (GIS) in ein BIM-Modell integrieren. In der 3D Modellierung wurden Erweiterungen wie Animationsfunktionen geschaffen.

ComputerWorks GmbH                                            79539 Lörrach www.computerworks.de

Thematisch passende Artikel:

„Vectorworks“-Stipendien 2014

Die Studierenden konnten sich mit einer aktuellen Semesterarbeit um das Stipendium bewerben. So entstand ein beeindruckender Querschnitt über die tägliche Arbeit an deutschsprachigen Hochschulen und...

mehr
Ausgabe 2015-08

3D-Modellieren

Vectorworks 2015 unterstützt Architekten und Innenarchitekten mit den neuen Werkzeugen für BIM und Gebäudeplanung. Das erweiterte Vectorworks Graphics Module bietet mehr Dynamik beim 3D-Modellieren...

mehr
Ausgabe 2017-12

BIM, Datenmanagement und Zusammenarbeit im Team

Die CAD- und BIM-Software Vectorworks Architektur 2017 unterstützt Planer im Bereich BIM, Datenmanagement und Zusammenarbeit im Team. Mit der Funktion Projekt Sharing können mehrere Teammitglieder...

mehr
Ausgabe 2012-11

Modelle aus dem 3D-Drucker

Die Firma Kubikwerk bietet deutschlandweit alle Produkte rund um Geo-, Stadt- und Architekturmodelle mit 3D-Druck an. Kunden können eigene Daten drucken lassen, Daten aus einem großen Bestand...

mehr