„The Gustav“, Amsterdam/NL

„Summertime“, „Django“, „Miles“, „Gershwin“ oder „The Fred“: Wer das hochverdichtete Wohn- und Geschäftsviertel Zuidas in Amsterdam durchquert und sich dabei die klangvollen Namen der verschiedenen Neubauten vor Augen hält, dem kommen schnell die unterschiedlichsten Assozia­tionen und Melodien aus Jazz oder Klassik in den Sinn. Zuletzt wurde hier das nach Gustav Mahler benannte Wohnungsbauprojekt „The Gustav“ fertiggestellt. Der durch den Immobilienentwickler Zuidschans aus Haarlem in Auftrag gegebene und durch das renommierte Rotterdamer Büro KCAP Architects & Planners umgesetzte Neubau stellt auf einer Fläche von insgesamt 10 750 m² insgesamt 144 Wohneinheiten sowie zusätzlich rund 500 m² an Einzelhandelsflächen zur Verfügung.

Das Projekt setzt sich zusammen aus zwei eigenständigen, parallel angeordneten Flügeln, die oberhalb eines gemeinsamen Parkhauses einen großen Innenhof umschließen und dabei im Erdgeschoss durch ein halböffentliches Interieur miteinander verbunden sind. Der nach Norden zur Mahlerlaan orientierte Abschnitt integriert 96 Studios, Gemeinschaftsräume und eine geräumige Dachterrasse. Das südlich angrenzende, von West nach Ost stufenförmig aufsteigende Terrassenhaus bietet zusätzlich 19 kleine Studios in den unteren Etagen und 29 luftige Apartments in den oberen Etagen. Komplettiert wird das Angebot durch private Gärten, große Balkone sowie offene Dachterrassen.

Projektdaten

Architektur: KCAP Architects & Planners, Rotterdam/NL, www.kcap.eu

Fertigstellung: 2020

Hersteller: Röben Tonbaustoffe GmbH, www.roeben.com

Produkt: Keramik-Klinker OSLO perlweiß, glatt

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-09

Wohn- und Geschäftsgebäude Cruquius, Amsterdam/NL

Vom einstigen Schlachthofviertel zum hippen Erholungsgebiet: Die Cruquius Insel im Osthafengebiet in Amsterdam wandelt sich seit 2011 vom Industrieareal zum Wohn- und Arbeitsquartier, wobei der...

mehr
Ausgabe 2020-11

Mehrfamilienhaus, Hamburg

Die Architekten Wessling und Walkenhorst haben in Hamburg ein imposantes Mehrfamilienhaus mit 59 Wohneinheiten konzipiert und ausgeführt. Darunter viele Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen,...

mehr
Ausgabe 2018-05

Koningin Máximakazerne, Amsterdam/NL

Zvi Hecker, eine 1931 in Krakau geborene Künstler- und Architektenlegende, plante schon mal ein Polizeihauptquartier in Tel Aviv und eine Militärakademie in der Negev-Wüste. Sein aktuellstes...

mehr

Meine Stadt – Ma Ville

Dokumentationsreihe auf Arte, 2. September, 14.55 Uhr

Zwei Architekten erkunden gemeinsam europäische Städte. Jede Folge trifft der Wiener Architekt Jakob Dunkl, querkraft einen Kollegen, um gemeinsam die Stadt des Gastgebers zu erkunden. Den Anfang...

mehr
Ausgabe 2020-03

Apartmenthaus Freebooter, Amsterdam/NL

Das Zeeburgereiland ist eine künstliche Landmasse neben dem Stadtzentrum von Amsterdam, das hier vor mehr als 100 Jahren unter Wasser lag und als Durchgangsstation für Schiffe der niederländischen...

mehr