Termineseite DBZ 03 | 2019

26.05.2019, Berlin
Siza – Ungesehenes & Unbekanntes
Álvaro Siza, 1933 geboren, vielleicht der letzte noch lebende Modernist, wird in der Berliner Ausstellung in rund 100 Zeichnungen sehr persönlich präsentiert. Die Zeichnungen stammen aus seinem Archiv sowie aus kleinen Sammlungen enger Freunde und Familienangehöriger. Damit liegt der Schwerpunkt der Schau neben dem Architektonischen auch auf dem Familiären.
Tchoban Foundation. Museum für Architekturzeichnung, Berlin, Christinenstraße 18a, 10119 Berlin, Mo–Fr 14 bis 19 Uhr, Sa–So 13 bis 17 Uhr, Tel.: +49 30 43739090

Thematisch passende Artikel:

Siza – Ungesehenes & Unbekanntes

Die Ausstellung „Siza – Ungesehenes & Unbekanntes“ wird am 20. Februar um 19 Uhr mit einem Podiumsgespräch eröffnet. Sie zeigt Kontinuität sowie unvermeidbare Widersprüche in 100 Zeichnungen,...

mehr

Álvaro Siza. Von der Linie zum Raum

Eine Ausstellung im aut. architektur und tirol, Innsbruck

Álvaro Siza gilt als einer der wichtigsten portugiesischen Architekten des 20. Jahrhunderts. Seit den späten 1950er Jahren realisierte er zahllose Bauwerke, anfänglich vorwiegend in Portugal,...

mehr
Ausgabe 07/2013

Termine in DBZ 07 2013

Weiterbildung 12.09.2013 Berlin 3. Berliner Brandschutz-Fachgespräch: Industriebau?www.brandwende.com Vorträge mit Podiumsdiskussion behandeln Fragen zu Bauordnungen, Industriebaurichtlinie und...

mehr

Ausstellung und Podiumsdiskussion im Baukunstarchiv NRW in Dortmund

Anlässlich des 80. Geburtstages von Prof. Eckhard Gerber zeigt das Baukunstarchiv NRW in Dortmund vom 23. November 2018 bis zum 3. Februar 2019 eine Ausstellung mit dem Titel „Konzept+Atmosphäre“....

mehr
Ausgabe 07/2013

Museum für Architekturzeichnung, Berlin www.tchoban-foundation.de, www.speech.su

Der Berliner Pfefferberg ist bekannt für seine hohe Architektendichte, hier findet man das Forum Aedes oder das Atelier von ­Olafur Eliasson. Mit dem neuen Museum für Architekturzeichnung von...

mehr