Studienrichtung Gebäudehülle www.fh-rosenheim.de/gebaeudehuelle.html

Die Hochschule Rosenheim hat Dipl.-Ing. Jörn Lass als Professor für die Studienrichtung „Gebäudehülle“ berufen. Professor Lass übernimmt die Stiftungsprofessur „Technik der Gebäudehülle“ zum 1. Oktober 2014. Er wird zukünftig der Ansprechpartner für alle Fragen bezüglich der Studienrichtung Gebäudehülle sein. Die Hochschule Rosenheim bietet diesen Studiengang seit dem Wintersemester 2013/2014 an.

Die in Deutschland bislang einmalige Studienrichtung „Gebäudehülle“ geht zurück auf eine Initiative des Zen-tralverbandes Sanitär Heizung Klima. Sie vermittelt Studierenden die benötigten Kompetenzen für eine Tätigkeit im wachsenden Wirtschaftsbereich rund um Dach und Fassade. Die in enger Abstimmung mit Experten und Partnern aus der Industrie entwickelten Studieninhalte sind so konzipiert, dass sie den künftigen Anforderungen von Industrie, Gewerbe und öffentlichen Arbeitgebern entsprechen. Weitere Informationen zum Studiengang im Netz.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-03

Auftakt neuer Studiengang ­Architektur

Seit dem Wintersemester 2018/2019 können StudentInnen den neuen Studiengang Architektur an der Technischen Hochschule Rosenheim belegen. Diesen Entwicklungsschritt hat die Hochschule gemeinsam mit...

mehr
Ausgabe 2018-10

Gebäudephysik für nachhaltiges Bauen

Zum Wintersemester 2018/19 startet der neue Master-Studiengang Gebäudephysik an der Hochschule für Technik Stuttgart (HFT) in Kooperation mit der Hochschule Rosenheim (HSRo). Der Studiengang richtet...

mehr
Ausgabe 2015-01

Holzbau und Energieeffizienz www.fh-rosenheim.de/master_holzbau_energieeffizienz.html

Energieeffizientes Bauen wird Pflicht. Der von der EU verabschiedete Niedrigstenergie-Gebäudestandard gilt ab 2021 für alle Neubauten. Die Hochschule Rosenheim reagiert auf die Marktbedürfnisse mit...

mehr
Ausgabe 2010-01

Technisch und kulturell integrieren Oldenburger Studiengang Bauingenieurwesen qualifiziert Migranten

In Deutschland leben viele Menschen aus zahlreichen Ländern mit sehr qualifizierten Ingenieur-Abschlüssen. Allerdings werden die Abschlüsse oft nicht anerkannt, so dass sie nicht in ihren Berufen...

mehr

Kees Tak und Jakob Steib

Werkvorträge in der Reihe „Perspektiven“ am 7. und 8. Dezember 2010, Cottbus

Im Rahmen der öffentlichen Reihe „Perspektiven“ des Studiengangs Architektur der Hochschule Lausitz (FH) in Cottbus hält am Dienstag, 7. Dezember 2010, Kees Tak aus Delft/Arnhem einen Werkvortrag....

mehr