Solarbalkon in Holzoptik

In Zusammenarbeit mit Amena AG, Solar- und Energietechnik, entwickelte das Erfurter Solarunternehmen a2-solar eine neuartige Glasbeschichtung für Solarmodule, die für eine bisher einmalige optische Wirkung sorgt: Von außen betrachtet sind die von a2-solar gebauten Solarmodule nicht von einer Holzverschalung zu unterscheiden. Die Füllungen in der Balkonbalustrade wurden als Verbundglaselemente ausgeführt, wobei beide Scheiben mittels eines speziellen keramischen Druckverfahrens dauerhaft mit der Holzoptik versehen wurden. Die Gesamtleistung der Prototyp-Anlage wurde im schweizerischen Winterthur errichtet und erreicht ca. 0,5 kWp, verteilt auf vier Einzelmodule. Dabei werden ca. 70 % der Leistung im Vergleich zu einem normalen Solarmodul auf derselben Fläche erreicht. Die Anlage wurde als Ergänzung zu einer bestehenden Photovoltaik-Anlage auf dem Dach konzipiert und wird in diese durch den Einsatz von Optimierern integriert.

a2-solar ist Spezialist für individuelle Solarmodule und kennt nach eigenen Angaben keine Grenzen für die Kaschierung der Solarmoduloptik. Egal ob in Holz-, Stein-, Textil- oder einfach vollflächig abdeckender Farb-Optik können die Solarmodule in verschiedensten Größen und Formen sowie mit unterschiedlichen Glasflächen und Farbgestaltungen gefertigt werden.

a2-solar Advanced and Automotiv Solar Systems GmbH99099 Erfurtwww.a2-solar.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-11

Die Zukunft des nachhaltigen Bauens Bauhaus.SOLAR 2010 am 10./11.November 2010, Erfurt

Bereits zum dritten Mal findet der internationale, interdisziplinäre Kongress Bauhaus.SOLAR vom 10. bis zum 11. November 2010 in ­Erfurt statt. Erstmalig wird in diesem Jahr der mit 15?000 Euro...

mehr
Ausgabe 2009-11

Form follows Energy Internationaler Kongress Bauhaus.Solar im November 2009

Wie passen Klimaschutz und Baukultur zusammen? Wie sollen Städte und Häuser im Zeitalter der Energiewende aussehen? Diesen und anderen Fragen widmet sich der Kongress Bauhaus.Solar, der vom 11. bis...

mehr
Ausgabe 2014-09

Doppelte Sonnen-Power

Ein PV-Modul wird im Sommer bis zu 80?°C heiß. Das Kombi-Solarmodul 2Power nutzt diese Energie zur Erwärmung des Heiz- und Brauchwassers. Das geschieht über eine Solarflüssigkeit, die durch...

mehr

Die Zukunft des nachhaltigen Bauens

3. Kongress Bauhaus.Solar 2010 am 10./11. November, Erfurt

Das langfristig angelegte Energiekonzept der Bundesregierung stellt höchste Anforderungen an den Bausektor: Bis 2050 soll der Energieverbrauch von Gebäuden um 80 % sinken. Besonders die praktische...

mehr

Bauhaus Solar

Erster Internationaler Kongress Bauhaus.Solar - Technologie - Design – Umwelt am 25./ 26. November 2008, Erfurt

Endliche Ressourcen, Klimaerwärmung, hoher CO2-Ausstoß und die sich in diesen Zusammenhängen ändernden gesetzlichen Bestimmungen setzen ein Umdenken in Gang. Die Wissenschaft und die Industrie...

mehr