Sicon Betriebsgebäude, Gescher

Die Sicon-Unternehmensgruppe mit neuem Firmensitz im münsterländischen Gescher ist spezialisiert auf das schlüsselfertige Bauen von Industriehallen, Gewerbe- und Bürogebäuden sowie Wohnhäusern. Der Gebäudekomplex, geplant vom Architekturbüro Weitkamp + Partner aus Ahaus, gliedert sich in ein eingeschossiges Produktions- und ein zweigeschossiges Verwaltungsgebäude mit eigenem Ausstellungsbereich, verbunden durch einen kleineren Zwischenbau. Vorgesetzte trapezförmige Betonfertigteile geben der großflächigen Fassade des Produktionsgebäudes eine rhythmisierende Wirkung. Nachts wird die Fassade indirekt illuminiert.

Die unterschiedlichen Nutzungseinheiten wurden sinnvoll gegliedert und verleihen dem Komplex, der über eine Bruttogeschossfläche von 7 039 m² verfügt, ein zeitgemäßes Gesamtbild. Besonderes Augenmerk lag auf der gleichmäßig ausgeleuchteten, blendfreien Lichtsituation für die gesamte Werkshalle. Das 4 400 m² große Flachdach wurde mit einem ca. 60 m langen Lichtband mit integrierter Be- und Entlüftungsfunktion sowie Rauch- und Wärmeabzugsklappen versehen.

Projektdaten

Architektur: Weitkamp + Partner, Ahaus, www.weitkamp-partner.de

Fertigstellung: 2018

Produkt: Lichtband

Hersteller: Kinspan Light+Air, ESSMANN Gebäudetechnik GmbH,

www.kinspanlightandfair.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-7/8

Sicherheitsglas

Glas Trösch hat das ESG Silverstar Alarm so weiterentwickelt, dass die alarmauslösende Spinne aus dem Sichtfeld verschwindet. Das Alarmglas ermöglicht damit die Realisierung von Glasfassaden ohne...

mehr