Rotierende Glaswand

Kaum als Tür erkennbar schwenkt die „gläserne Wand“ von air-lux bei Bedarf einfach zur Seite. Die Rotationsachse der Tür kann dabei zentral oder lateral liegen. Die air-lux Pivottüren verfügen über vier elektromechanische Verschlusspunkte sowie zwei Drehpunkte, die mittels Kugellager mit dem Festteil verbunden sind. Die aufblasbare air-lux Dichtung liegt zu 100 % dicht am Schieberrahmen an und lässt weder Lärm, noch Schlagregen oder Wind in den Raum. Die Pivottür lässt sich leichtgängig und sanft bewegen. Elektronische Komponenten für die Überwachung der Schließstellung und Verriegelung der Türen ermöglichen ein bequemes Ansteuern und Überwachen der Drehtür über die Haustechnik (Alarmanlage, Hausleitsystem etc.). Die Bedienung von innen erfolgt vorzugsweise über einen Drucktaster, der im vertikalen Rahmenprofil eingebaut ist. Das Betätigen löst die Entlüftung der Dichtung und die Entriegelung aus und umgekehrt. Im Außenbereich sind Zugangsoptionen, wie Schlüsselschalter, Zahlencode oder Fingerprint, verfügbar. Die Ansteuerung und Kontrolle des Schließzustands ist auch über Gebäudeleitsysteme oder mobile Endgeräte möglich.

Air-Lux Technik AG 9032 Engelburg/CH www.air-lux.ch