Pritzker Prize an Eduardo Souto de Moura
www.pritzkerprize.com, DBZ.de

Als der am 25. Juli 1952 in Oporto geborene Eduardo Souto de Moura die Nachricht überbracht bekam, er habe in diesem Jahr den Pritzker Prize erhalten, freute er sich am Meisten darüber, dass er der zweite Portugiese ist, der diese hochrangige Auszeichnung bekommt. Im Architekturbüro seines Landmanns Alvaro Siza, Pritzkerpreisträger des Jahres 1992, hatte Souto de Moura fünf Jahre gearbeitet, ehe er 1980 sein eigenes Büro in der zweiten Hauptstadt Portugals, Porto, gründete. Die beiden gelten als bekann­teste Schüler der von Fernando Távora (1923-2005) gegründeten „Schule von Porto“. Bescheiden merkte der Architekt und Vater von drei Töchtern an, er habe den Preis „wohl nur wegen der Krise in Portugal bekommen, weil meine Arbeit simpel ist, ich mit wenig Geld auskomme.“

Bis heute hat Souto de Moura mehr als sechzig Projekte realisiert. Die meisten befinden sich in Portugal, in Deutschland war er mit Alvaro Siza für den Expo-Pavillon Portugal verantwortlich. Die Jury begründete die Verleihung des mit 100 000 US-Dollar dotier­ten Preises mit der Fähigkeit de Moura‘s, über seine Bauten komplexe Hinweise auf Eigenheiten der Region, der Landschaft, des Baugrundes und Architekturgeschichte zu geben. In 2010 wurden Kazuyo Sejima und Ryue Nishizawa, SANAA, Tokio, ausgezeichnet. Glückwünsche nach Porto! Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Was gute Architektur ausmacht?!

Pritzker-Preis-Träger 2011 Eduardo Souto de Moura diskutiert am 3. November in Berlin

Am 3. November kommt der diesjährige Pritzker-Preisträger, der portugiesische Architekt Eduardo Souto de Moura nach Berlin. Im Werner-Düttmann-Bau der Akademie der Künste am Hanseatenweg wird er...

mehr

Einfach und simpel: Pritzker Prize 2011

Der portugiesische Architekt Eduardo Souto de Moura (*1952) erhält den Pritzker Architecture Prize 2011

Als der am 25. Juli 1952 in Oporto geborene Eduardo Souto de Moura die Nachricht überbracht bekam, freute er sich am Meisten darüber, dass er der zweite Portugiese ist, der diese hochrangige...

mehr

Eduardo Souto de Moura

Der portugiesische Architekt und Pritzker-Preis-Träger eröffnete am 18. April 2015 in Neuss mit einem Vortrag eine Ausstellung seiner Arbeiten

Eduardo Souto de Moura ist einer der wesentlichen Vertreter der zeitgenössischen portugiesischen Architektur. 2011 wurde er mit der weltweit wichtigsten Auszeichnung in der Architektur, dem...

mehr

Álvaro Siza. Von der Linie zum Raum

Eine Ausstellung im aut. architektur und tirol, Innsbruck

Álvaro Siza gilt als einer der wichtigsten portugiesischen Architekten des 20. Jahrhunderts. Seit den späten 1950er Jahren realisierte er zahllose Bauwerke, anfänglich vorwiegend in Portugal,...

mehr
Ausgabe 2013-05

Pritzker Prize 2013 an Toyo Ito www.pritzkerprize.com, www.toyo-ito.co.jp

Viele hatten andere Architekten im Kopf und im Herzen, Toyo Ito gehörte nicht dazu. Womit seine aktuelle Auszeichnung durch die international sicherlich bekannteste Architekturauszeichnung, den...

mehr