Passivhaustauglichkeit von Fenstern
www.ift-rosenheim.de

Das energetische Anforderungsniveau an Gebäude entwickelt sich stetig weiter in Richtung Passiv- bzw. Nullenergiehaus. Für den Nachweis der geforderten Werte hat das ift Rosenheim die Richtlinie WA-15/2 erarbeitet, in der die Vorgehensweise zur Beurteilung der Passivhaustauglichkeit von Fenstern, Außentüren, Fassaden und Isoliergläsern auf der Grundlage von EN-Normen festgelegt wird. Planer haben damit die Sicherheit, dass die Nachweise auch für die CE-Kennzeichnung nach der jeweiligen Produktnorm verwendet werden können. Zudem werden weitere Leistungseigenschaften sowie Baukörperanschlüsse hinsichtlich der Gebrauchstauglichkeit gemäß RAL-Montage bewertet. Die gemeinsam mit der Branche entwickelte ift-Richtlinie WA-15/2 Passivhaustauglichkeit von Fenstern, Außentüren und Fassaden definiert Anforderungen an die Wärmeverluste von Fenstern, Außentüren und Fassaden sowie von Baukörperanschlüssen für übliche Wandaufbauten von Passivhäusern.

Die Richtlinie kann als Download oder als Druckfassung unter www.ift-rosenheim.de/Literaturverkauf bezogen werden.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-06

Klapp-Schwingfenster mit Passivhaustauglichkeit

Sowohl das Klapp-Schwingfenster Designo R8 Quadro als auch das Schwingfenster Designo R6 Quadro von Roto verfügen über einen integrierten Wärmedämmblock. Durch die 2-fach-Komfort-Verglasung liegt...

mehr
Ausgabe 2015-11

Fassadenbauteile für Passiv- und Plusenergiehäuser Anforderungen und Konstruktionsprinzipien

Die energetischen Anforderungen an Gebäude werden kontinuierlich verschärft. Das Anforderungsniveau der Energieeinspar- verordnung (EnEV) wird sich dabei dem Passivhausstandard weiter annähern....

mehr
Ausgabe 2014-07

Weiterbildung ohne Ausfallzeiten www.energieberater-ausbildung.de

Mit den Fernlehrgängen der TU Darmstadt ist Weiterbildung auch ohne Ausfallzeiten im Büro möglich. Durch die generalistische Ausbildung von Architekten und Ingenieuren wird eine ganzheitliche...

mehr
Ausgabe 2015-11

WDVS Laibungsplatten

Mit der WDVS Laibungsplatte 3858 bietet Brillux ein hochdämmendes, leicht zu verarbeitendes Dämmelement mit integriertem Eckprofil und Gewebestreifen an. Werkseitig ist beidseitig eine besandete,...

mehr
Ausgabe 2012-09

Dämmstoff für Holzfassaden

Mit purenotherm bringt puren einen Dämmstoff speziell für die Anwendung im WDVS auf den Markt. Der PU-Hartschaum ist ein Dämmstoff für nicht hinterlüftete Fassaden, vor allem als Vollwärmeschutz...

mehr