Lüften ohne Zuluftleitungen

Das Lüftungssystem freeAir von bluMartin kombiniert die Vorteile von zentralen und dezentralen Wohnungslüftungen: Das System kommt ganz ohne Zuluftleitungen und in der Regel mit nur einem Außenwand-Lüftungsgerät pro Wohnung aus. Das minimiert den planerischen und baulichen Aufwand und vereinfacht den Brandschutz. Deckenschottungen und Brandschutzklappen sind nicht erforderlich, weil die Lüftung nicht brandschnittübergreifend angelegt ist. Zusätzlicher Platzbedarf ist nicht erforderlich. Damit eignet sich das Konzept besonders für Sanierungsprojekte im Geschosswohnungsbau. Herzstück des Systems ist das Außenwand-Lüftungsgerät freeAir 100. Es arbeitet bedarfsgeführt mit acht Sensoren (u. a. für Feuchte, CO2 und Temperaturen) und verfügt über einen Gegenstrom-Wärmetauscher mit einer effektiven Wärmerückgewinnung von über 90 %. Ablufträume wie das Bad werden über Lüftungsleitungen direkt angeschlossen. Für die Anbindung von Zulufträumen werden dank des intelligenten aktiven Überströmers freeAir plus keinerlei Leitungen benötigt. Der Zwischenwand-Lüfter vergleicht über Sensoren die Luftqualität benachbarter Räume und aktiviert bei Bedarf die Weiterleitung der frischen Luft. Das freeAir-System ist vom Passivhaus-Institut mit dem Component Award für kostengüns-tige Lüftungslösungen im Wohnungsbau ausgezeichnet. In die Bewertung flossen die Lebenszykluskosten ebenso ein wie planerische Aspekte, die architektonische Qualität der Geräteintegration sowie die Praktikabilität der Lüftungslösung.

bluMartin GmbH82234 Wesslingwww.bluMartin.de