Leder, Lack und Stein

Türen sind eigentlich unauffällige Elemente einer Wohnung. Doch Türen können optischer Blickfang sein und passend in den individuellen Wohnstil integriert werden. Der Türenhersteller Jeld-Wen bietet Türen an, die diesen unterschätzten Einrichtungsgegenstand in ein ganz anderes Licht stellen. Basis der Designtüren ist ein Türblatt in einer individuell wählbaren Lackfarbe. Je nach Design und Türmodell ergänzen Einlagen in verschiedenen Materialien das Türbild. Dabei kann zwischen Ledereinlagen in Bizon-Optik, Croco- oder floralem Design und Einlagen in Stein-Natur und eleganten Edelfurnieren gewählt werden. Magic Wave sind Glasdesigns, die es sowohl als flächenbündige Einlage in Vollbautüren als auch als lichtdurchlässigen Glasausschnitt gibt. Das transparente Acrylglas wird dabei mit einer speziellen Technologie beidseitig bedruckt. Die bedruckte Vorderseite wirft einen Schatten auf die Hinterseite, wodurch sich das Erscheinungsbild je nach Blickwinkel stets verändert. Die moderne Fertigung gewährleistet, dass die hoch individuellen Türen zeitnah geliefert werden können.

Das patentierte Beschlag-System Planofix von Jeld-Wen Door Solutions mit Österreichs bekanntester Türenmarke Dana kombiniert schlichtes Design mit einfachster Montage. Planofix-Patentdrücker gibt es in acht Designmodellen und drei Ausführungen: unversperrbar, mit Sperrolive auf der Türinnenseite (z.B. als WC-Sperre) sowie als Drücker mit PZ Schlüsselrosette. Die nur 2 mm flachen Rosetten liegen nahezu flächenbündig auf dem Türblatt. Die neuartige Verbindung von Schloss, Schlossfräsung, Drücker und Rosette unterbindet jegliches Spiel und Toleranzen. Auch der Ausbau ist entsprechend einfach: Der mitgelieferte Planofix-Demontageschlüssel wird in die vorgesehene Öffnung gesetzt und um circa 60 ° gedreht. Die Arretierung löst sich und schon lassen sich die Drücker abziehen.

JELD-WEN Türen GmbH
A-4582 Spital am Pyhrn
Fax.: +43 0 75/ 62 71 02 danaoffice@jeld-wen.biz
www.dana-tueren.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-8/9

Innentüren für den flächenbündigen Einbau

Kilsgaard nennt JELD-WEN seine Innentüren mit minimalistischer und flächenbündiger Optik. Beim Typ 422-L verfügt das Türblatt über eine längs verlaufende, schwarze Griffmulde. Eine...

mehr
Ausgabe 2018-04

Einbruchhemmende Türen

Eine einbruchhemmende Tür von JELD-WEN minimiert das Risiko eines Einbruchs. Türblatt, Band, Bandtasche, Schloss, Schließblech, Drücker und Zarge sowie die fachgerechte Montage bilden bei diesen...

mehr
Ausgabe 2015-10

Q45. Die Tür. Ein Möbel.

Mit Q45 ist es JELD-WEN gelungen die erste Tür mit einem 45-Grad-Falz zu entwickeln. Der wandbündige Türfalz lässt Element und Architektur verschmelzen und zeigt, wie ansprechend der Verzicht auf...

mehr
Ausgabe 2016-09

45?°-Türfalz

Durch die 45?°-Abschrägung des Türblatt-Falzes und dem gekonterten Blindstocksystem, das als Zarge fungiert, wird der Türfalz der Q45-Türen zum Blickfang. Der integrale Designanspruch wird durch...

mehr
Ausgabe 2019-06

Innenraumtür mit Bauhauscharme

Die Bauhauspersönlichkeit Le Corbusier stand Pate für das Türmodell DANA modern classic h-cube von Jeld-Wen. Die H-förmige, markante Rahmenkonstruktion strukturiert das kontrastreiche Türelement....

mehr