„Le Signe“, Chaumont/FR

Im Herzen des Kulturviertels der französischen Stadt Chaumont befindet sich „Le Signe – Centre national du Graphisme“. Für das na- tionale Grafikzentrum gestalteten die Pariser Architekten Moatti-Rivière die ehemalige „Banque de France“ um, ein Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Um den Flächenbedarf von 3 500 m² decken zu können, kombinierten die Architekten die alte „Banque de France“ mit einem Erweiterungsbau. Sie schufen zwei Ebenen mit 1 000 m² Ausstellungsflächen, eine Schulungs- und eine Siebdruckwerkstatt sowie ein Dokumentationszentrum. Für den angegliederten Neubau wählten Moatti-Rivière eine puristische Kombination aus Stein und Glas. Materialen, die dem Gebäude trotz seiner Größe eine überraschende Leichtigkeit verleihen. Die unregelmäßig angeordneten Steinplatten in verschiedenen Größen bilden Wände, Dächer und Decken des Gebäudes und vermitteln den Eindruck eines überdimensionalen Kartenhauses. Je nach Blickwinkel präsentiert sich dem Betrachter immer wieder ein neues lebendiges Bild. „Le Signe“ vereint interessante Ausstellungen und eine Architektur, die Alt und Neu auf harmonische Art und Weise zu verbinden weiß.

Die Festverglasungen aus Stahl wurden mit Profilsystemen von Forster konstruiert. Mit dem System forster thermfix vario konnte die gewünschte Fensterhöhe von 9 350 mm im Eingangsbereich problemlos verwirklicht werdenForster Profilsysteme AG
www.forster-profile.ch

Thematisch passende Artikel:

Wohnungsbau im Fokus

Burgauer Architekturtag und Ausstellung vom 4. Februar bis Ende April 2010, Burgau

"heimat bleibe zuhause" lautet das Motto des Burgauer Architekturtags am 4. Februar 2010. Im Rahmen des eintägigen Symposiums wird die gleichnamige Ausstellung des Frankfurter Büros Stefan Forster...

mehr
Ausgabe 2019-06

Brand und Reparatur: Notre-Dame de Paris

Der Brand der Pariser Kathedrale Notre-Dame am 15./16. April 2019 hatte das mächtige Bauwerk auf der Île de la Cité schwer beschädigt. Die Ankündigung des Französischen Präsidenten, die...

mehr

Was würde Schinkel tun?

Ein Podiumsgespräch zur geplanten Neugründung der Bauakademie am Sonntag, 3. Februar 2019, in Berlin

Nach der Durchführung eines Programmwettbewerbs im vergangenen Jahr ist es um die geplante Neugründung der Bauakademie wieder still geworden. Während die Öffentlichkeit auf die...

mehr
Ausgabe 2008-09

Lesbare Fassade Museum der Schriften in Figeac/F

Die Pariser Architekten Alain Moatti und Henri Rivière fanden zwischen dem Place Champollion und dem Place des Ecritures (Platz der Schriften) ein Ensemble von drei mittelalterlichen, teilweise...

mehr

Lage, Lage, Lage? – Architektur!

17. Hessischer Architektentag / 12. Bad Vilbeler Gespräch am 17. Juni 2009 im Kulturforum Bad Vilbel

In der von der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen und der Allianz Dresdner Bauspar AG gemeinsam geplanten Veranstaltung wird dem Einfluss von Städtebau und Architektur auf die Marktpreise von...

mehr