Klimaneutraler Ziegel

Die Deutsche Poroton entwickelte mit dem perlitverfüllten Poroton-T7 einen Ziegel, der das Label „Klimaneutraler Ziegel“ führen darf: Die Berechnung des Carbon Footprints bezieht sich dabei im Cradle-to-Gate-Ansatz auf den gesamten Lebenszyklus des Produkts bis zum Werkstor. Die berücksichtigten Emissionsquellen beinhalten den Energieeinsatz in den Fertigungsanlagen, Prozessemissionen aus dem Brennen von Ton, Kraftstoffeinsatz zum Tonabbau und Transport am Standort, Einsatz von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, Anlieferung derselben ins Werk Zeilarn, sowie die Nutzung von Wasser und die Erzeugung von Abwasser und Abfall.

Deutsche Poroton GmbH10969 Berlinwww.poroton.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2019

Passgenaue High-tech Ziegel

Mit dem Schlagmann Original-Poroton-Zubehör werden auf der BAU passgenaue Systemziegel für wärmebrückenoptimierte Lösungen gezeigt, die sowohl zur Energieoptimierung der Konstruktion als auch zur...

mehr
Ausgabe 06/2015

Geeignet für mehrgeschossigen Wohnungsbau

Der Blick des Tragwerksplaners richtet sich aktuell auf den Eurocode (EC) 6. Dafür wurden die Zulassungen der mit Perlit oder Mineralwolle verfüllten Poroton-Ziegel von der DIN 1053 auf den EC 6...

mehr
Ausgabe 08/2015

Ganzheitliche Gebäudeplanung mit Ziegeln

Für Planer, Architekten, Statiker und Bauunternehmer bietet die Deutsche Poroton ein umfangreiches Software-Paket für integrale Gebäudeplanung. Der Poroton-Assistent stellt alle statischen und...

mehr
Ausgabe 7/8/2018

Dämmschalung

Die Poroton-Dämmschalung ist die Alternative zur Ziegel-U-Schale. Sie bietet erhöhten Betonquerschnitt, verbesserte Wärmedämmung und ist variabel für alle Wandstärken von 30?–?49?cm einsetzbar....

mehr
Ausgabe 03/2016

Massiver Ziegelbau

Für energieeffiziente Wohnbauten bietet Schlagmann Poroton mit dem perlitgefüllten Hochleistungsziegel Poroton-S8 einen wärmeschutztechnisch optimierten Ziegel, dessen Lochgeometrie für...

mehr