KS-Planelemente

Vorgefertigte Elemente, auch solche aus Kalksandstein, haben immer noch mit dem Vorurteil zu kämpfen, sie beschränkten die gestalterische Freiheit und erlaubten nur Konstruktionen „von der Stange“. Die Hersteller dieser Elemente antworten auf solcherlei Bedenken mit dem Angebot, Planung und Ausführung weit reichend zu unterstützen. So werden im Werk die eingereichten Pläne auf mögliche Abweichungen untersucht und gegebenenfalls offene Fragen geklärt. Bei der Konfektionierung der Teile ist sowohl sichergestellt, dass beim Verbauen die DIN 1053 Teil 1 ebenso strikt eingehalten wird wie das vorgeschriebene Überbindemaß von 0,4 x h. Die Elemente können so eine 20 % höhere Druckspannung aufnehmen als nach DIN hergestelltes, konventionelles Mauerwerk. Dabei muss aus Sicht der Steinhersteller kein Raster berücksichtigt werden. Um Fragen vor Ort zu klären, steht ein erfahrener Baustellenbetreuer zur Verfügung.

Die Planelemente werden vorkonfektioniert, sortiert und mit den entsprechenden CAD-Plänen versehen, palettiert auf der Baustelle angeliefert. Sie sind in den Wanddicken 10; 11,5; 12; 15; 17,5; 20; 21,4; 24; 26,5; 30 und 36,5 cm erhältlich. Es gibt mit 49,8 und 62,3 cm zwei Elementhöhen, die Elementlänge beträgt 99,8 cm. Die Steine weisen Rohdichten von 1,8 und 2,0 kg/dm³ und sind den Druckfestigkeitsklassen 12 bis 20 zuzuordnen. Eine Wand aus KS-Planelementen ohne Stoß-
fugenvermörtelung erreicht die gleichen Schalldämm-Maße wie konventionelles Mauerwerk mit Stoßfugenvermörtelung, sofern auf diese beidseitig ein üblicher Dünnlagenputz (ca. 5 mm) oder einseitig ein Putz von 10 mm Dicke aufgebracht wird.

Bei Wandanschlüssen in Stumpfstoßtechnik sind die Anschlussfugen grundsätzlich zu vermörteln – Wohnungs- und Haustrennwände sollten nach außen durchlaufen. Die Planelementen erzielen U-Werte zwischen 0,25 W/m²K und 0,35 W/m²K. Bereits ohne Stoßfugenvermörtelung werden die Anforderungen an Bauteile der Feuerwiderstandsklasse F180 erreicht.

KS Plus Wandsystem GmbH
49078 Osnabrück
Fax: 05 41/4 40 61 98
info@ksplus.de
www.ksplus.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Kalksandstein Planelemente

Zur BAU 2015 präsentiert UNIKA erstmals ein System für die verti­kale Wandbegrünung auf der Basis von Kalksandstein. Das in Zu­sammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut entwickelte System sorgt...

mehr
Ausgabe 2014-06

Steinhart und doch flexibel

Wer mit Kalksandstein-Elementen plant, kann ohne Probleme auch anspruchsvolle Architektur umsetzen, denn der Planer ist nicht an Rastermaße gebunden. Das KS Plus-System ist flexibel und sowohl für...

mehr
Ausgabe 2017-05

Hohe Rohdichte für hohen Schallschutz

Die Anforderungen an den Schallschutz im Wohnungsbau lassen sich mit Unika Kalksandstein-Planelementen oder den Unika KS-R Plansteine in RDK?2,0 erfüllen. Für besonders hohe Ansprüche an den...

mehr
Ausgabe 2015-06

Vorkonfektioniertes Wandsystem

Piano ist eine funktionsgetrennte Neukomposition der KS-Außenwand aus Kalksandstein-Planelementen und einer auf das KS-Mauerwerk außen aufgebrachten Wärmedämmung aus Foamglas-Blöcken. Beide...

mehr
Ausgabe 2013-12

Für jede Bauphase gerüstet

Von der Idee über das Planen und Konstruieren bis zum Ausführen auf der Baustelle und das Abrechnen der Bauleistungen – auf der Basis dieser Faktoren bietet das Bausystem KS PLUS* Sicherung der...

mehr