KA300 – Temporärer Pavillon in Karlsruhewww.ka300.de/pavillon, www.jmayerh.de

Ein Pavillon aus 300 m³ Holz steht in der denkmalgeschützten Nord-Süd-Achse des Karlsruher Schlosses. Dass der Pavillon von Jürgen Mayer H. trotzdem gebaut werden konnte, ist der Interpretation geschuldet, der Pavillon verneige sich vor dem Schloss. Das erreicht Jürgen Mayer H., indem er das bis zu 16 m aufstrebende Tragwerk aus Fichtenholzstäben kippt, es verzahnt und so drei weitere Plattformen auf unterschiedlichen Höhen schafft, die dem Besucher unterschiedliche Perspektiven in den umgebenden Park geben. An der Westseite des Pavillons ist eine Freilichtbühne zu finden, auf der Konzerte stattfinden. In der Mitte des Pavillons liegt ein Innenraum, der nicht thermisch nach außen getrennt ist. Lediglich Lkw-Planen grenzen den Saal mit Café und einer weiteren, größeren Bühne ab. Durch die offene Deckenstruktur mit den Holzbalken ist eine gute Akustik entstanden. Aus einem zweistufigen Wettbewerb ging der Entwurf von Jürgen Mayer H. als Preisträger hervor und wurde innerhalb von drei Monaten gebaut. Der Pavillon „KA300“ ist für das 300-jährige Jubiläum der barocken Fächerstadt entstanden. Auf dem Programm stehen neben Konzerten auch Sport um den Pavillon. Wenn Mitte September die letzte Veranstaltung aufgeführt wurde, wird der Pavillon abgebaut. Verschwinden wird er jedoch nicht. Aus dem Fichtenholz sollen Sitzbänke entstehen, die im gesamten Stadtgebiet verteilt werden. S.C.

Thematisch passende Artikel:

Bonbonfarbener Kokon

SelgasCano zeigen ihre ersten Entwürfe für Serpentine Pavillon

Ein Kokon aus ETFE: SelgasCano, das Mardrilenische Architektenduo, veröffentlichte letzte Woche seinen Entwurf für den diesjährigen Serpentine Pavillon. Er wird amorph, eine Leichtbaustruktur und...

mehr

Emerging Architects

Monografie über das Werk von J. Mayer H. Architekten erschienen

Das Buch gibt einen Gesamtüberblick über das Werk von J. Mayer H. Architekten, die gleich mit ihrem Erstlingsbau, dem Stadthaus in Ostfildern, mit dem begehrten Mies-van-der-Rohe-Preis „Emerging...

mehr
Ausgabe 07/2010

Egon Eiermann Preis 2010/11  Studierendenwettbewerb der Eternit AG sucht Ideen für den Deutschen Pavillon/EXPO 2015

Der Namensgeber des Wettbewerbs machte 1958 auf der Weltausstellung in Brüssel zusammen mit Sep Ruf Furore mit seinem Deutschen Pavillon. Weitere berühmte Pavillons waren der von Mies van der Rohe...

mehr
Ausgabe 07/2012

Kork über den Spuren der Vergangenheit www.serpentinegallery.org

Jedes Jahr erwarten wir mit Spannung die Eröffnung der temporären Serpentine Gallery in den Londoner Kensington Gardens. Dieses Mal haben sich Herzog & deMeuron zusammen mit dem chinesischen...

mehr
Ausgabe 02/2017

StudentInnen bauen Flüchtlingsunterkunft www.design-build.space

Bereits seit Mitte August bauen StudentInnen der Architektur an der TU Kaiserslautern einen Holz-Pavillon auf einem ehemaligen Kasernengelände des US-Militärs, den Spinelli Barracks, in Mannheim....

mehr