Hybride Wärmeerzeuger

Hybridanlagen zur Wärmeerzeugung, wie vom Hersteller Brötje, bieten den Vorteil, individuellen Anforderungen im Heizbedarf gerecht zu werden. Außerdem können sie gut in Bestandsanlagen integriert oder in Verbindung mit Erneuerbaren Energien eingesetzt werden. Die Brötje Kombination des Gas-Brennwertkessels WGB mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe BLW Mono-P hat eine Leistung von 6 bis 11 kW. Durch die Monoblock-Bauweise der Wärmepumpe braucht es für die Installation keinen Kälteschein. Das Außengerät umfasst die Luft/Wasser-Wärmepumpe mit leistungsgeregeltem Verdichter, für eine optimale Anpassung an den Wärmebedarf. Die wandhängende Inneneinheit der BLW Mono-P Anlage beinhaltet unter anderem die IWR Alpha Heizkreisregelung mit Statusüberwachung, Systemdiagnose und Fehlererkennung. Eingesetzt werden kann das System zum Heizen und Kühlen bis zu einer Außentemperatur von -20 °C. Für die optimale Einbindung in Hybridsystemen ist ein 40-l-Trennpuffer bereits integriert. Außerdem beinhaltet das Gerät eine Hybridfunktion, die eine automatische Umschaltung nach Energiepreis, CO²-Ausstoß oder Primärenergiebedarf ermöglicht.

August Brötje GmbH
26171 Rastede
www.broetje.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-10

Leistungsstarke Wärmepumpen

Die Luft-Wasser-Wärmepumpe BLW Neo von Brötje wird in drei Heizleistungsgrößen angeboten: 8?kW, 12?kW und 18?kW. Der Schallleistungspegel liegt beispielsweise bei der BSW Neo gerade einmal bei...

mehr

Wie werden wir in Zukunft leben?

BR-Architekturfilmreihe, ab dem 21. Oktober 2012, 14.45 Uhr

Die Filmreihe des Bayrischen Rundfunks „Traumhäuser“ zeigt zehn neue Filme über Zukunftsmodelle des Wohnens. Die vierte Staffel stellt Gebäude vor, die außergewöhnliche Wohnmodelle in sich...

mehr