Hotel Milla Montis, Maranza/IT

Das 4-Sterne Hotel Milla Montis liegt in Maranza, in der italienischen Region Südtirol. Wiesen und Felder umgeben den Berg des kleinen Alpendorfes oberhalb des Pustertals, das für seine herrlichen Wanderrouten bekannt ist. Die neue Hotelstruktur mit 30 Gästezimmern ist in vier versetzte Volumen fragmentiert, die den Maßstab des gesamten Gebäudes optisch reduzieren und gleichzeitig den Maßstab der umliegenden Gebäude respektieren. Neben den 30 Zimmern stehen den Gäs­ten noch ein Restaurant, eine Bar sowie ein Spa- und Wellnesscenter zur Verfügung.

Die Komposition ist inspiriert von der einheimischen Architektur der Region und der klassischen Holzscheune, die eine zeitgenössische Neuinterpretation dieser Typologie nutzt. Die ungewöhnliche Form des Exoskeletts der Fassade ist inspiriert von der Form der Heugabeln der örtlichen Bauern. In den Innenräumen wurde Eschenholz mit dem typischen grünen Loden kombiniert, sie sind zeitlos schlicht und funktional gehalten. Holz ist der Hauptprotagonist des Projekts, sowohl außen als auch innen, und bildet einen Kontrast zwischen dem außen geschwärzten Holz und dem hellen Holz in den Innenräumen.

www.hotel-milla-montis.com; www.peterpichler.eu
x

Thematisch passende Artikel:

Südtirol setzt Zeichen!

Ergebnisse der internationalen Architekturkonferenz alpitecture

Mit alpitecture wurde eine Plattform geschaffen, um Wissen und Erfahrungen zu den Themen Alpen, Architektur und Technologie in Südtirol auszutauschen, ein Katalysator für Aufgabenstelllungen in der...

mehr
Ausgabe Hotel/2021 In den Hang gebaut 

Hotel Gfell, Völs am Schlern/IT

Die Südtiroler Küche hat einiges zu bieten. Ob süß oder herzhaft, jede Region hat ihre lokalen Spezialitäten, die mit viel Liebe zubereitet werden. So auch im Restaurant Schönblick, einem seit...

mehr
Ausgabe Hotel/2020 Architektur als Grundstein für den Erfolg

Hotel Schgaguler, Kastelruth/IT

Hotel Schgaguler Peter Pichler Architecture

Vor 40 Jahren hätten sich in Südtirol nur wenige vorstellen können, dass Architektur ein grundlegender Teil des Erfolgsrezepts eines Hotels werden könnte. Aufmerksamen Beobachtern ist jedoch nicht...

mehr
Ausgabe Hotel/2019

Hotel Rittergut, Störmede

Das Rittergut Störmede im Herzen von Westfalen gilt in der Region fast noch als Geheimtipp. Das denkmalgeschützte Refugium, dessen erste Burg bereits im 12. Jahrhundert erwähnt wurde, beherbergt...

mehr
Ausgabe 10/2009

„Grüne Mitte als Möglichkeit des Rückzuges“ Radoslava Markendudis zum Thema „Hotel“

Das Hotel ist ein Zuhause auf Zeit. Da möchte man sich erholen und zur Ruhe kommen – entweder von der Arbeit oder vom Sightseeing. Der Wunsch der meisten Gäste, möglichst zentral aber gleichzeitig...

mehr